Google Glass: Google veröffentlicht fünf Mini-Games

Marcel Am 26.01.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:48 Minuten

Ja, Datenbrillen wie zum Beispiel Google Glass haben durchaus Potential, der neue Trend zu werden – interessant sind sie allemal, auch wenn ich mich derzeit noch etwas schwer damit tue, als Nicht-Brillenträger dauerhaft mit einer Brille herumzurennen. Neben etlichen praktischen Einsatzmöglichkeiten gäbe es aber wie auch bei Smartphones natürlich auch noch den Faktor „Zeitvertreib“, der aber bislang zumindest noch nicht den Weg auf Glass gefunden hat. Nun jedoch hat Google fünf kleine Spielchen veröffentlicht, die allesamt mittels Sprach-, Bewegungs- und Gestensensoriken gesteuert werden.

So könnt ihr zum Beispiel eine runde Tennis spielen, müsst etwas balancieren, Formen zerschneiden, bekommt etwas für die Konzentration und auch ein kleiner Shooter (wäre Augmented Reality sehr sarkastisch?) ist vorhanden. Kann bestimmt spaßig sein – aber wie Sascha schon schrieb: Ich glaube, es würde nicht dauern bis ihr euch in einem weißen Raum wiederfinden würdet und euch selbst stunden- und tagelang liebkosen könntet. „Bang bang“-rufende Passanten verbindet man in der Regel ja doch eher mit Tourette oder ähnlichem…

via Caschy

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Samsung Galaxy S7 Smartphone (5,1 Zoll (12,9 cm) Touch-Display, 32GB interner Speicher, Android OS) schwarz
  • Neu ab EUR 459,00, gebraucht schon ab EUR 329,00
  • Auf Amazon kaufen*