Google startet Unterwasser-StreetView SeaView

Marcel Am 26.09.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:26 Minuten

Gut sieben Monate ist es her, da gab uns Google einen kleinen Einblick in SeaView – quasi der Unterwasser-Pendant zu StreetView. Heute sind die ersten Aufnahmen in StreetView integriert worden – mit dabei das Great Barrier Reef, sowie Meeresflächen rund um die Philippinen und Hawaii.

Die Navigation erfolgt dabei wie immer: Das gelbe Männchen auf eine freie Stelle ziehen und fertig. Sieht schon sehr beeindruckend aus das Ganze. Erstellt wurden die Fotos übrigens mit einer 360° Kamera mit eigenem Antrieb, an der sich der Fotograf beziehungsweise Taucher festhält. Die bis zu 4km/h „schnelle“ Kamera schießt dabei alle 4-6 Sekunden vollautomatisch ein Foto. (via)

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Samsung Galaxy J5 Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-Display, 8 GB Speicher, Android 5.1) schwarz
  • Neu ab EUR 195,75, gebraucht schon ab EUR 118,33
  • Auf Amazon kaufen*