Chrome-Erweiterung „Google Tone“ teilt Links über Audiosignale teilen

Marcel Am 21.05.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:44 Minuten

google-tone

Google hat aktuell eine etwas merkwürdig anmutende, aber durchaus interessante Erweiterung für den hauseigenen Chrome-Browser veröffentlicht: Google Tone.

Der Sinn und Zweck von Google Tone ist eigentlich recht unspektakulär, denn letztlich ermöglicht die Erweiterung lediglich ein Teilen von Links zwischen unterschiedlichen Rechnern beziehungsweise Nutzern in der direkten Umgebung. Interessant ist allerdings die Art und Weise wie Google dies realisiert, denn statt einer obligatorischen Textnachricht werden Links per Audiosignal übertragen. Dazu müssen natürlich alle Empfänger wie auch der Sender die Erweiterung installiert haben, außerdem muss die Lautstärke natürlich so sein, dass das Signal auch in „anständiger“ Qualität bei den Empfängern ankommen. Funktioniert aber überraschend gut und auch wenn die Sache sicherlich eher als Demo des Machbaren gesehen werden kann, so finde ich die Google-Lösung durchaus interessant – darauf ließe sich sicherlich aufbauen. Wer es selbst ausprobieren möchte: Die Erweiterung gibt es wie gewohnt im Chrome Web Store.

Google Tone
Google Tone
Entwickler: google.com
Preis: Kostenlos

Quelle Google via mobiFlip

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • LG K8 Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) Touch-Display, 8 GB interner Speicher, Android 6.0) schwarz/blau
  • Neu ab EUR 124,90, gebraucht schon ab EUR 99,17
  • Auf Amazon kaufen*