Google Translate für iOS und Android übersetzt jetzt auch Straßenschilder und verbesserte Echtzeitkonversation

Marcel Am 14.01.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:40 Minuten

googletranslate

Wie Google im hauseigenen Blog aktuell mitteilt, hat man der Übersetzer-App für iOS und Android ein großes Update spendiert, welches leider aber erst in den kommenden Tagen ausgerollt wird.

Erst einmal hat man die Echtzeitkonversation der Android-App verbessert, mit deren Hilfe es sich zukünftig noch natürlicher anfühlen soll, Unterhaltungen in fremden Sprachen durchzuführen. Denn Google Translate erkennt nun automatisch, in welcher Sprache die Worte und Sätze in das Gerät gebrabbelt werden. Dazu tippt man einfach bei geöffneter App auf das Mikrofon, um zum Sprachübersetzungsmodus zu wechseln und tippt dann erneut auf das Mikrofon. Nachdem beide Sprachen erkannt wurden, braucht ihr während dieser Unterhaltung nicht erneut auf das Mikrofon zu tippen. Praktische Sache, um mal schnell nach dem Weg zum Louvre in Paris zu Fragen oder in Lissabon Bacalhau in der Landessprache zu bestellen. Toll: Mit dem Update wird es diese Echtzeitkonversation auch erstmals in der iOS-App geben.

Conversation Mode GIF

Die größere der beiden Neuerungen aber dürfte die neue Echtzeit-Übersetzung von Straßenschildern darstellen, womit man den Kauf der WordLens-App vor einigen Monaten nun in die Entwicklung der eigenen App einfließen lässt. So müsst ihr die Kamera eures Gerätes bei geöffneter Übersetzer-App einfach auf ein Schild oder einen Text richten, schon wird euch die Übersetzung direkt auf eurem Bildschirm eingeblendet. Tolle Sache: Laut Google funktioniert das ganze scheinbar auch ohne Verbindung zum Internet, was natürlich gerade im Ausland eine nützliche Sache ist. Die Echtzeit-Übersetzung funktioniert bei Übersetzungen vom Englischen ins Französische, Deutsche, Italienische, Portugiesische, Russische und Spanische und in die jeweils umgekehrte Richtung. Weitere Sprachen sollen folgen.

Google Word Lens iPhone GIF-1

Wie gesagt: Zwei recht praktische Neuerungen, womit die Translator-App gerade auf der iOS-Plattform einige Apps obselet machen sollte. Ist halt nicht so, dass jeder des englischen mächtig ist – gerade im ein oder anderen europäischen Land. Das Update sowohl für die iOS-, als auch für die Android-App soll in den kommenden Tagen ausgerollt werden – ich würde einfach mal behaupten, dass wir morgen oder übermorgen die iOS-App im App Store bewundern dürfen, die Android-Apps benötigen „dank“ Staged Rollout bekanntlich ja immer etwas länger. Interessanter Fakt am Rande: Laut Google nutzen den Google Übersetzer monatlich mehr als 500 Millionen Menschen und es gibt mehr als eine Milliarde Übersetzungen am Tag.

Google Übersetzer
Google Übersetzer
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos
Google Übersetzer
Google Übersetzer
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos

Quelle Google via Stadt Bremerhaven

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Motorola Moto X 2. Generation Smartphone (5,2 Zoll (13,2 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android 4.4.4) schwarz
  • Neu ab EUR 130,54, gebraucht schon ab EUR 130,54
  • Auf Amazon kaufen*