Greenshot · Screenshots unter Windows erstellen und rudimentär bearbeiten

Marcel Am 19.11.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:58 Minuten

Screenshottools sind so eine Sache: Die einen brauchen sie (wie ich), andere nicht. Unter OS X nutze ich in der Regel die systemeigene Screenshotfunktion und selten auch Skitch, unter Windows kommt mein Favorit PicPick zum Einsatz. Nun ist eine Open Source endlich in einer finalen Version erschienen: Greenshot, welches ich schon seit längerer Zeit kenne, es dann aber wieder aus den Augen verloren habe.

Greenshot ermöglicht es euch, einen bestimmten Bereich abzufotografieren, ein einzelnes Fenster oder aber den ganzen Screen. Nicht oft gesehen ist die Möglichkeit, die Screenshots direkt in verschiedene Clouddienste wie Dropbox, Flickr, Picasa und Imgur zu schubsen oder direkt in anderen Programmen weiterzuverarbeiten.

Ebenso nett: Greenshot bietet einen kleinen Editor mit rudimentären Bearbeitungsfunktionen wie Pfeile, Texten, Beschneiden und Co. in dem die Bilder ebenso direkt verarbeitet werden können. Bilder können in verschiedenen Formaten abgelegt werden, Shortcuts können eingerichtet werden und vieles mehr – die Einstellungsmöglichkeiten von Greenshot sind recht umfangreich und lassen viel Raum für persönliche Bedürfnisse.

Wer also häufiger mal Screenshots erstellen muss und möchte, der kann sich Greenshot gerne einmal genauer anschauen – vor allem der kleine Editor und die Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten wissen zu gefallen. Und ich? Ich werde dennoch unter Windows weiter auf PicPick setzen – never change a running team…

Greenshot für Windows herunterladen

Artikel teilen

Kaufempfehlung*