Groove für iOS: Schicker Musik-Player mit intel­li­genten Wieder­ga­be­listen

Am 26.02.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:24 Minuten

groove-ios

Wer sich mit der iOS-eigenen Musik.app nicht anfreunden kann und auch bei den alter­na­tiven Playern nicht fündig wird, der bekommt mit Groove einen recht schicken Musik-Player mit einem inter­es­santen Konzept.

Zugegeben: Groove steht schon seit gefühlten Jahren im App Store bereit, aber bislang konnte ich mich mit dem Prinzip der App irgendwie nie so wirklich anfreunden oder habe es für mich irgendwie als wenig relevant angesehen – who knows. Denn Groove scannt nach dem ersten Start eure lokale Musik und versieht diese über die Musik­da­tenbank von Last.fm mit verschie­denen Tags. Anhand dieser Tags, Musik­rich­ti­gungen und euren Wieder­ga­be­zählern erstellt die App nun eigen­ständig Wieder­ga­be­listen bezie­hungs­weise Mixe, sowohl einzelner Musik­genre, als auch Bandmixe bestehend aus zwei, drei oder mehr zusammen passender Bands. So müsst ihr euch nicht eure Playlists selbst zusam­men­stellen, sondern könnt es eben der App überlassen, was ihr hören wollt und müsst lediglich einen Mix auswählen. Die Optik ist dabei recht gelungen, große Cover- und Bandbilder, diverse Trans­parenz-Effekte, passt soweit alles. 

Wer mag, der kann aber natürlich dennoch selbst durch seine angelegten Playlists, Alben, Künstler und Songs wechseln, ebenso könnt ihr einzelne Songs als Favoriten festlegen, nach einzelnen Tracks und dergleichen suchen und so weiter und so fort. Wer sich ein Profil erstellt, der bekommt auch noch die Möglichkeit an die Hand Mixe als Wieder­ga­be­listen speichern zu können und kann einen Verlauf seiner zuletzt gehörten Musik einsehen. 

Alles in allem ein recht einfach gehal­tener Musik-Player für iOS der nicht allzu verspielt ist, aber eben einen recht inter­es­santen Ansatz verfolgt, den ich gerade in der letzten Zeit zu schätzen gelernt habe – ja, gerade mobil setze ich nach wie vor auf lokale Musik. Kann man sich einmal anschauen, da Groove kostenlos für iPhone und iPad verfügbar ist, alter­nativ dazu gibt es auch noch mit dem bisher von mir favori­sierten Ecoute 2Smart­Player, Musio und iMusic weitere brauchbare Alter­na­tiven zur iOS-eigenen Musik.app.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche