Hacken für Spacken. Netzpo­litik im deutschen Kabarett.

Am 27.03.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:32 Minuten

Es ist zwar nicht Freitag und somit hat die Friday-Fun-Reihe auch noch zwei Tage Ruhe, dennoch möchte ich hier mal kurz auf einen Auftritt von Thomas Mann aus der gestrigen ZDF-Sendung "Neues aus der Anstalt" hinweisen. Thomas Mann ist Kabarettist und hat sich in seinem Programm einmal die Netzpolitik in Deutschland vorgenommen. Ob man dabei nun lachen oder weinen sollte - das lasse ich jedem offen, auf jedenfall ist es die traurige Wahrheit. Ich habe ja schon einmal gesagt, dass für's Internet das Baumhaus-Prinzip gelten sollte: Wer zu alt ist, um ohne Hilfe reinzukommen, soll uns darin auch keine Vorschriften machen. Oder um es mit den Worten von Thomas Mann zu sagen: Hacken für Spacken.

via MobileGeeks