Halleluja: Rammstein ab sofort auf Spotify verfügbar

Marcel Am 26.11.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:54 Minuten

spotifyrammstein

Musik-Streaming ist so eine Sache: Die Idee an sich ist zwar nett und für viele Nutzer sicherlich auch in der kostenlosen Variante eine praktische Sache. Ich für meinen Teil bin bislang mit keinem der Dienste so richtig glücklich geworden, was schlicht und einfach daran liegt, dass es noch immer viele Bands gibt, die sich dem Thema Streaming verschließen und ich so zwangsläufig eh auf meine lokale Musik zurückgreifen muss – eine kombinierte Lösung aus Streaming + lokaler Musik gibt es in diesem Umfang ja leider (noch?) nicht.

Nun aber hat sich in Sachen Spotify mal wieder etwas getan, denn seit den Morgenstunden lassen sich auch sämtliche Rammstein-Alben über den Streaming-Dienst konsumieren. Fette Sache, wenngleich diese natürlich nur eine Bands von vielen darstellen, die mir persönlich stark fehlen. Klar: Künstler verdienen über direkte (CD-)Verkäufe sicherlich mehr, dennoch verpassen viele die Möglichkeit, auf den Zug des digitalen Konsums aufzuspringen – das Musikgeschäft ist noch immer eine recht festgefahrene Sache.

Wollen wir mal hoffen, dass die Verfügbarkeit von Rammstein ein kleiner Bruch dieser Tradition ist, denn auch die Toten Hosen, Die Ärzte, AC/DC und stellen sich bislang noch quer… Schade…

Rammstein-Essentials auf Spotify

Quelle Spiegel Online via Stadt Bremerhaven

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 6s Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Display, 64GB interner Speicher, IOS) grey
  • Neu ab EUR 675,00, gebraucht schon ab EUR 444,00
  • Auf Amazon kaufen*