Halo Back: iPhone-Schutz­folie mit „Zurück“-Button auf Kickstarter

Am 28.05.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:38 Minuten

helo-back-1

Auf Kickstarter kann aktuell eine „smarte“ Schutz­folie Erfolge feiern, die auf den Namen Halo Back hört und einen „Zurück“-Button im Stile von Android-Smart­phones mit sich bringt.

Ein Grund den Apple bis zum iPhone 6 (Plus) immer wieder vorgeholt hat um die kleinere Display­größe zu vertei­digen, war die Tatsache, dass sicherlich nicht gerade wenige Nutzer damit Probleme haben, den oberen Teil des Bildschirms mit dem Daumen erreichen zu können – zum Beispiel den ganz oben positio­nierten Zurück-Button. Nun hat Apple jedoch zwei Lösungen in iOS imple­men­tiert, die den Nutzer zumindest bei der Navigation durch Apps helfen sollen: Zum einen das Reach­a­bility-Feature, mit dem man per zweifacher Berührung des Home-Buttons den Bildschirm „herun­ter­fahren“ kann. Zum anderen hat man aber auch Wisch­gesten eingebaut, sodass man per Wisch von links nach rechts in die vorherige App-Ansicht springen kann. 

helo-back-2Beides aber Dinge, die man durchaus nochmal etwas optimieren könnte, denn Reach­a­bility empfinde ich persönlich als lästig und auch das Wischen funktio­niert merkwür­di­ger­weise nicht in jeder App gleich gut. In den nativen iOS-Apps gibt es eigentlich keine Probleme, in Third-Party-Apps kommt es aber häufig vor, dass der Wisch nicht direkt auf Anhieb das bewirkt, was er eigentlich bewirken sollte. Und genau an dieser Stelle setzt eine „smarte“ Schutz­folie namens Helo Back an, die derzeit auf der Crowd­funding-Plattform Kickstarter Unter­stützer sucht. In erster Linie handelt es sich dabei um einen gewöhn­lichen Display­schutz, erst auf dem zweiten Blick zeigt sich die eigent­liche Idee dahinter: Dank zweier „Smart Layer“ bietet die Folie einen Zurück-Button an, der ähnlich wie bei Android-Smart­phones platziert ist – links neben dem Home-Button. 

helo-backSchaut in den Videos überra­schend funktio­nierend aus, natürlich müsste man in diesem Falle damit leben, dass man eben eine Display­folie auf seinem iPhone hat, wovon ich eigentlich kein Freund bin. Dennoch finde ich die Idee gar nicht mal so schlecht und stehe damit scheinbar auch gar nicht so alleine, denn das Projekt konnte auf Kickstarter bereits die gewünschte Finan­zie­rungs­summe in Höhe von 20.000 US-Dollar mit den aktuell erreichten 140.000 US-Dollar um ein Vielfaches erreichen. Wer ebenfalls inter­es­siert sein sollte: Derzeit gibt es noch ein paar Pakete, in denen ihr eine der Folien für 17 US-Dollar zzgl. 5 US-Dollar Versand (also in etwa 20 Euro) ergattern könnt. 

Zur Kickstarter-Projekt­seite von Helo Back

via CultOfMac