Helium-App: Floating Browser-Fenster für Mac OS X

Am 14.04.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:26 Minuten

helium-screenshot

Wer eine Webseite oder ein YouTube-Video auf dem Mac dauerhaft im Vorder­grund halten möchte, der bekommt mit Helium eine kleine Helfer-App für diese Zwecke an die Hand.

Helium für den Mac ist ein klassi­sches Helfer-Tool für gar nicht mal so spezielle Zwecke. Hin und wieder kann es mal vorkommen, dass man zum Beispiel eine bestimmte Webseite oder bevorzugt ein bestimmtes YouTube-Video dauerhaft im Vorder­grund behalten möchte. Sei es aus Gründen der beiläu­figen Unter­haltung oder zum Beispiel ein Video-Tutorial zu Photoshop oder Entwicklung, whatever. Windows-Nutzern kann ich diesbe­züglich das noch immer geniale OnTopRe­plica empfehlen – auf dem Mac findet sich aber scheinbar nichts vergleich­bares.

Einen ähnlichen Ansatz verfolgt hingegen das Open-Source-Tool Helium, bei dem es sich im Grunde um einen minima­li­sierten Browser handelt, dessen Fenster eben in verklei­nerter Form dauerhaft vor allen anderen Fenstern angezeigt wird. Über den Punkt „Location“ in der Menüleiste der App könnt ihr eine neue URL öffnen lassen, im Falle von YouTube-Videos bekommt ihr dank „magic redirect“ nur das Video selbst zu Gesicht. Wer mag, der kann das Fenster zu guter Letzt auch noch etwas trans­parent anzeigen lassen, wodurch man auch mit dem eigent­lichen Fenster­inhalt hinter dem Mini-Browser inter­agieren kann. 

Funktio­niert wie es soll, hat aber hier und da noch ein paar kleine Kinder­krank­heiten: So wird zum Abspielen von YouTube-Videos Flash benötigt, was die Auslastung zumindest zum Start spürbar erhöht, für Netflix wird Silver­light benötigt. Auch funktio­niert die automa­tische Weiter­leitung bei YouTube-Videos nur mit der engli­schen Oberfläche und hier und da könnte man sicherlich noch optimieren – zum Beispiel die Fenster­leiste ausblenden oder auch Erwei­terung für das Kontextmenü zum schnellen Öffnen von Links. 

Trotz der zuletzt genannten Punkte macht Helium aktuell das, was es soll und ist für den ein oder anderen Zweck sicherlich eine praktische Hilfe. Potential ist definitiv vorhanden und Helium steht gerade einmal in einer ersten Version zur Verfügung, sodass sich sicherlich noch einiges tun wird. Sollte man einmal im Hinterkopf behalten. 

Helium
Entwickler: Jaden Geller
Preis: Kostenlos
  • Helium Screenshot
  • Helium Screenshot

via Product Hunt