Hero Academy: Rundenbasiertes Strategiespiel für iOS mit liebervoller Grafik

Marcel Am 11.09.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:57 Minuten

ss_6fa34d17a750ed4356f713b3e7e3ca3462172e69.1920x1080

Rundenbasierte Strategiespiele sind nichts neues und haben schon seit jeher ihren Reiz, so auch das liebevoll designte Hero Academy, auf das ich bei den Jungs drüben vom MobileLifeBlog gestoßen bin. Das Ziel des Spieles ist dabei eigentlich recht simpel: Ihr müsst wahlweise alle eure Gegner vernichten oder alternativ dazu den Kristall des Teams, welcher sich natürlich ebenfalls auf dem Spielfeld befindet. Was das Spiel aber besonders macht ist die eingangs erwähnte Tatsache, dass Hero Academy ein rundenbasiertes Spiel ist. Heißt also: Ihr habt fünf Züge, danach müsst ihr das Spiel abgeben und an euren Gegenspieler weitergeben. Dieser hat dann wieder fünf Züge und so weiter und so fort.

Was sich durchaus etwas lahm und langwierig anhört hat aber durchaus seinen Reiz und erinnert ein klein wenig an Schach gepaart mit einer Portion „Capture the flag“. Durch den Zug-um-Zug-Modus muss man immer ein wenig die Aktionen des Gegners mit einplanen, wodurch das ganze Spielsystem etwas komplexer wird und (will man erfolgreich sein) einiges an Konzentration benötigt. Hinzu kommt, dass es verschiedene Figuren gibt, welche unterschiedlichen Schaden austeilen, welcher bei den verschiedenen Figuren wiederum unterschiedlich hohen Schaden verursacht. Euer Gegenspieler ist dabei menschlicher Natur, Multiplayer-Runden werden dabei über das Internet ermöglicht, was allerdings auch einen Account für Hero Academy voraussetzt.

Aber auch Einzelspieler kommen auf ihre Kosten, denn auch an diese Spieler hat man gedacht und ein paar Herausforderungen eingebaut, welche es zu meistern gilt. Diese können unter Umständen schon recht knackig sein – machen aber nicht weniger Spaß als der Multiplayer-Modus.

Gespielt wird – wie erwähnt – mit verschiedenen „Spielfiguren“ und verschiedenen Völkern, wobei es hier zu Anfangs lediglich das Ratsteam gibt, wer weitere Völker wie den „Stamm“, die Shaolin, Dunkelelfen oder die Zwerge bespielen möchte, der muss hier zu einem In-App-Kauf greifen, wobei pro Teampaket rund 4,49€ fällig werden. Aber alle Teams haben Vor- und Nachteile und so hat man eigentlich keinerlei Nachteile, wenn man nur mit dem Ratsteam spielt.

Für Einzelspieler sind die Herausforderungen eine kleine Aufgabe für sich, richtig Laune macht es natürlich erst im Multiplayer gegen menschliche Gegner. Der Vorteil hierbei ist sicherlich, dass Hero Academy nicht nur auf iOS (leider nicht für’s iPhone 5 angepasst) läuft, sondern auch auf dem Mac und via Steam auf Windows, ebenso gibt es eine Android-Version, welche jedoch scheinbar nur auf einer kleinen Anzahl an Geräten installiert werden kann – mein Nexus 4 gehört hier nicht zu. Dennoch ein absoluter Spieletipp, den man sich durchaus einmal anschauen sollte, zumal es eben auf dem Mac und den mobilen Geräten (bis auf die In-App-Käufe) kostenlos zu haben ist, bei Steam zahlt ihr 4,99€.

Hero Academy
Hero Academy
Preis: Kostenlos+
Hero Academy
Hero Academy
Entwickler: Robot Entertainment
Preis: Kostenlos+
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • HTC U Ultra Smartphone (14,48 cm (5,7 Zoll), 16 MP Frontkamera, 64GB Speicher, Android) Cosmetics Pink
  • Neu ab EUR 549,00, gebraucht schon ab EUR 449,00
  • Auf Amazon kaufen*