HTC BlinkFeed wird zukünftig für alle Android-Smartphones freigegeben

Marcel Am 26.03.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:00 Minuten

Am gestrigen Abend hat HTC nicht nur das neue Android-Flagschiff HTC One (M8) vorgestellt, schon vorher tauchten erste HTC-Apps wie BlinkFeed, Alben und die Remote-App im Play Store auf. Da sich diese aber bislang nur auf HTC-eigenen Geräten installieren ließen, lag die Vermutung nahe, dass man einfach aus Gründen der Einfachheit die eigenen Apps in den Play Store gebracht hat, um zukünftige Aktualisierungen nicht nur einfacher, sondern auch schneller verteilen zu können. Zumindest aber für den Homescreen- und Launcher-Ersatz BlinkFeed ist das nur die halbe Wahrheit, denn wie HTC in einem Nebensatz der Pressemitteilung zum M8 offiziell bekanntgegeben hat, wird man die App für alle Android-Smartphones zur Verfügung stellen.

Man möchte mit diesem Schritt wohl den ein oder anderen Nutzer von der Oberfläche überzeugen und ködern, fraglich ist jedoch, ob Nutzer von einer App auf für den Kauf eines neuen Smartphones überzeugt werden – dennoch eine tolle Sache, denn mit BlinkFeed hat HTC einen Launcher in petto, der durchaus Potential hat. So werden auf dem Homescreen verschiedene Inhalte aus lokalen Daten wie zum Beispiel dem Kalender mit Inhalten aus diversen Newsquellen und Netzwerken kombiniert dargestellt. Wann die App nun offiziell freigegeben wird ist aber weiterhin nicht bekannt…

Following its popularity with HTC users, HTC will now make HTC BlinkFeed available to other Android devices, launching on the Google Play store soon.

via MobiFlip, PhoneArea

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • LG Mobile G6 Smartphone (14,5 cm (5,7 Zoll) QHD Plus Full Vision Display, 32GB Speicher, Android 7.0 Nougat ) weiß
  • Neu ab EUR 433,00, gebraucht schon ab EUR 409,85
  • Auf Amazon kaufen*