Humble Ubisoft Bundle Encore mit Rayman Origins, Far Cry 3, Assassin’s Creed und mehr

Am 25.05.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:41 Minuten

humblebundle

Es gibt mal wieder ein neues Humble Bundle, dass durch die Koope­ration mit Ubisoft recht inter­essant geworden ist und unter anderem Rayman Origins, Far Cry 3 und Assassin’s Crew beinhaltet.

Das Humble Bundle, oftmals viele Spiele zu einem günstigen Preis. Hat man vor einigen Monaten nahezu Woche für Woche und Monat für Monat ein ordent­liches Angebot rausge­hauen, ist es danach etwas ruhiger geworden. Nicht, dass man kein monat­liches Paket zusam­men­ge­schnürt hat, die Auswahl der Spiele war in meinen Augen einfach nicht mehr so inter­essant. Im Falle des gestern Abend gestar­teten Humble Ubisoft Bundle Encore schaut das aber wieder ein wenig anders aus, denn die angebo­tenen Spiele sind durchaus einen Blick wert – der „Start­preis“ liegt wie gewohnt bei einem symbo­li­schen US-Dollar. 

Dafür erhaltet ihr den Western-Shooter Call of Juarez: Gunslinger, den Indie-Adventure-Platt­former Grow Home und den vorletzten Ableger der Rayman-Reihe namens Origins. Die zweite Ladung an Spielen hat teilweise noch größere Namen in petto, erfordert aber eben auch, dass ihr mindestens den aktuellen Durch­schnitts­preis (liegt momentan bei 5,96 US-Dollar) auf den Tisch legt. Dadurch erhaltet ihr dann den Open-World-Shooter Far Cry 3, den Stealth-Shooter Tom Clancy’s Splinter Cell: Blacklist (den ersten Teil habe ich sowas von gesuchtet) und den China-Prolog von Assassin’s Creed Chronicles.

humble-ubisoft-bundle-encore-1

Das aber ist noch immer nicht alles, denn es gibt auch noch zwei Festpreis-Angebote. Für 15 US-Dollar Gesamt­preis gibt es noch den Black-Flag-Nachfolger Assassin’s Creed Rogue, sowie den Open-World-Racer The Crew hinzu. Wer sogar ganze 75 US-Dollar auf den Tisch legt, der bekommt auch noch das aktuelle Action-Rollen­spiel Tom Clancy’s The Devision und ein exklu­sives T-Shirt zu selbigem obendrauf gepackt. Weitere Spiele sind bereits angekündigt und dürften der Regel nach kommenden Dienstag hinzu­gefügt werden – wer bis dahin bereits zum Durch­schnitts­preis zugeschlagen hat, erhält die Titel automa­tisch in seine Library. 

Beachtet nur: Die Spiele stehen grund­sätzlich nur für Windows bereit – was aber den „ernst­haften“ Zucker sicherlich nicht abstoßen wird. Außerdem gibt es nur Call of Juarez und Grow Home via Steam, für die restlichen Games benötigt ihr die Ubisoft-Plattform Uplay. Wie immer könnt ihr euren Betrag zwischen dem Humble Bundle und gemein­nützigen Organi­sa­tionen aufteilen, diesmal stehen Girls Who Code, Extra Life und Stack-Up zur Auswahl. Wie gesagt: Meiner Meinung nach mal wieder ein sehr inter­es­santes Bundles, vor allem zum Durch­schnitts­preis gibt es mal wieder viel Unter­haltung für schmales Geld. 

Zum Humble Ubisoft Bundle Encore

humble-ubisoft-bundle-encore-2