iChrome: Schicke „New Tab“-Page per Erweiterung für Chrome mit vielen Widgets

Marcel Am 13.01.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:44 Minuten

ichrome-1

Zwar besitzt Googles hauseigener Browser wie auch alle anderen Browser eine eigene Seite für einen neuen Tab, welche mich jedoch zu keinem Zeitpunkt so wirklich überzeugen konnte, da mir diese einfach keinen Mehrwert bietet. Zwar gibt es im Chrome Web Store eine ganze Reihe an Erweiterungen für die besagte „New Tab Page“, aber auch hier konnte keine wirklich lange installiert bleiben. Nun wagt eine weitere Erweiterung einen neuen Versuch bei mir, der Name: iChrome. Was das Namen betrifft, hat man den diesen wohl nicht ganz zufällig an Googles nicht weitergeführter, personalisierter Startseite namens iGoogle orientiert, denn iChrome erinnert doch ein wenig an eben dieses. So findet man hier ebenfalls eine ganze Reihe an Widgets vor, die man frei nach belieben auf der neuen Startseite verschieben, hinzufügen und natürlich auch wieder löschen kann.

ichrome-widgets

So gibt es neben einem Uhrzeit- und Wetter-Widget auch eine Liste der installierten Chrome-Apps, eine Benachrichtigung über ungelesene E-Mails, die am häufigsten besuchten Seiten, einen Kalender (via Google Kalender), RSS-Feeds, Lesezeichen, eine To-Do-Liste, Aktienkurse, Notizen, Analytics-Daten, Wolfram-Alpha und News-Widgets. Jedes Widget kann dabei für sich konfiguriert werden, für viele gibt es dabei auch mehrere Größen und Ansichten. Oben findet man die bekannte Google-Leiste wieder, in welcher sich eine Suchmaske für Google, sowie Links (hier sind auch eigene Links möglich) und diverse Funktionen (Apps, Widgets, Einstellungen) befinden. In den Einstellungen lässt sich nicht nur die Google-Suche, welche standardmäßig auf der US-Seite sucht, anpassen, sondern auch die benutzerdefinierten Links erzeugen, das Hotword „OK Google“ deaktivieren und eine Hand voll weiterer Optionen:

ichrome-settings

Die „New Tab“-Page an sich kann ebenso noch etwas angepasst werden, indem man zum Beispiel die Anzahl der Spalten definiert (bis zu fünf an der Zahl) oder auch ein anderes Hintergrundbild auswählt – letzteres nennt man hier „Themes“, bis auf das Wallpaper ändert sich die Optik jedoch nicht wirklich.

Bislang hat iChrome mich am ehesten von allen vorgestellten Alternativen überzeugt, gerade die Anpassbarkeit der einzelnen Widgets ist natürlich ein kleines Plus – ob ich die Erweiterung dann auch in ein paar Wochen noch installiert haben werden, wird man sehen. Und bevor ihr euch wundern solltet: iChrome schaltet sich nicht von Haus aus auf die „Neuer Tab“-Seite, stattdessen müsst ihr die URL der Erweiterung in den Einstellungen von Chrome als Startseite beim Start auswählen – was leider auch bedeutet, dass man diese nicht über den Button „Startseite öffnen“ öffnen lassen kann…

iChrome
iChrome
Entwickler: https://ichro.me
Preis: Kostenlos

via OMG!Chrome!

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Huawei P9 lite Smartphone VNS-L31 (5,2 Zoll) Touch-Display, 16 GB interner Speicher, 3GB RAM, Android 6) schwarz
  • Neu ab EUR 225,00, gebraucht schon ab EUR 198,00
  • Auf Amazon kaufen*