ICQ mit neuer Version mit iOS und Android

Am 04.04.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:03 Minuten

Ich kam gerade in grübeln, als ich las, dass ICQ eine neue Version der mobilen Apps für iOS und Android veröf­fent­licht hat. ICQ? Da war doch mal was… Ach ja: DER Instant Messenger zu Anfangs­zeiten des Internets. Heute? Mehr tot als lebendig. Wenn ich überlege, wann ich das letzte Mal im ICQ-Netzwerk (per Adium) einge­loggt war, lang, lang ist’s her. Läuft inzwi­schen fast alles nur noch über WhatsApp/iMessage und Facebook (Messenger). Damit sind eigentlich alle Kontakte abgedeckt. Nun jeden­falls kehrt ICQ mit einer neuen Version zurück und fordert wieder ein wenig des verlo­renen Kuchens ein. 

Nun bietet ICQ nicht mehr nur Google Talk oder Facebook/VZnet an, sondern auch die Möglichkeit, Fotos, Videos und eure aktuelle Location zu verschicken. Wie auch bei WhatsApp wird der Login über eure Handy­nummer erfolgen und somit identi­fi­ziert. Getreu dem Motto: Wenn schon klauen, dann gut klauen. Dank Adress­buch­ab­gleich (ui, das wird wieder Ärger geben^^) könnt ihr nun auch an sämtliche Kontakte kostenlose SMS schreiben – ein kosten­freier VoIP-Dienst ist ebenfalls geplant. 

Hört sich alles ganz gut an und läuft auch soweit. Aber ob der einstige Messen­gin­g­riese damit bereits verloren gegangene User zurück­ge­winnen kann? Gerade im mobilen Bereich sind Facebook und WhatsApp scheinbar übermächtig geworden – welcher Smart­phone-Nutzer hat diese beiden Apps nicht instal­liert? Dagegen muss man erst einmal ankommen und wirkliche Vorteile bieten, und ich glaube, bisher gibt es diese nicht. Mein Fazit: Ein erneutes aufzucken, aber keine Wieder­be­lebung…

ICQ – Gratis-Anrufe und -Chat
Entwickler: ICQ
Preis: Kostenlos
ICQ Video chat & Messenger
Entwickler: ICQ
Preis: Kostenlos