IFTTT: 2-Factor-Authentication und neuer Akku-Channel für Android

Marcel Am 25.06.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:12 Minuten

ifttt

Der Automatisierungs-Dienst IFTTT hat im hauseigenen Blog zwei Neuerungen verkündet: So gibt es ab sofort die 2-Factor-Authentication zur Absicherung eures Account und einen neuen Channel mit Akku-Aktivitäten.

Die 2-Factor-Authentication (zu Deutsch in etwa „doppelte Anmeldesicherheit“) ist keine neue Sache, viele Dienste erlauben die Nutzung des Sicherheitsfeatures bereits. Grob skizziert: Beim Login werden nicht nur Benutzername und Passwort abgefragt, sondern zusätzlich dazu muss noch ein Einmal-Code eingeben werden, welcher mit Hilfe einer entsprechenden App erzeugt wird und nur für eine kurze Zeit gültig ist. Der Vorteil: Kommt ein Angreifer über irgendwelche Wege an euren Benutzernamen und das Passwort, so kann er sich dennoch nicht in euren Account einloggen, weil halt der entsprechende Sicherheitscode fehlt. Bieten Google, Facebook, Twitter und zahlreiche weitere Dienste schon seit etlichen Monaten an und sollte eigentlich überall genutzt werden, wo es möglich ist. Aktiviert und eingerichtet kann die Two-Step-Verification in euren Account-Einstellungen bei IFTTT.

062015+Two+Step+Verification

Die zweite Neuerung betrifft nur Android-Nutzer des Dienstes, denn die Android-App von IF(TTT) hat einen neuen Channel erhalten: Android Battery. Dieser ermöglicht verschiedene Interaktionsmöglichkeiten anhand eures Akkus. So könnt ihr zum Beispiel bei Erreichen einer bestimmten Restladung Bluetooth oder WiFi deaktivieren, euch eine Benachrichtigung zusenden und ähnliches. Ebenso lässt sich jedoch eine Aktion triggern, sobald ihr euer Gerät an eine Stromquelle anschließt oder dieses von eben von einer solchen trennt. Gib zig verschiedene Anwendungsfälle und Möglichkeiten, gerade in Kombination mit dem ein oder anderen Haushalts-Gadget lassen sich einige Spielereien betreiben. Macht den Dienst zumindest auf der Android-Plattform nochmal etwas mächtiger, als er sowieso schon ist und ist eine der wenigen Möglichkeiten, bei denen ich als (Primär-)iOS-Nutzer neidisch auf Android schiele.

062015+New+on+Android+feature

Quelle IFFFT I II

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • HTC U Play Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll), 16 MP Frontkamera, 32GB Speicher, Android) Schwarz
  • Neu ab EUR 310,99, gebraucht schon ab EUR 282,99
  • Auf Amazon kaufen*