iKettle: Der erste Wasserkocher mit WiFi und Fernsteuerung via App

Marcel Am 10.10.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:46 Minuten

ikettle1

Inzwischen bekommen wir immer mehr Geräte, welche sich mit dem heimischen WiFi-Netzwerk verbinden können und sich somit nicht nur bemerkbar machen können, sondern sich auch via App fernsteuern lassen: Waschmaschinen, Kaffeeautomaten, Küchenherd, Backofen, Kühlschrank, es werden immer mehr. Die neuste Erfindung in dieser Sache hört auf den Namen iKettle und ist ein *tamtam* Wasserkocher. Natürlich eine praktische Sache, denn so kann man den Wasserkocher befüllen und auf dem Heimweg bereits an der Haustüre via Smartphone-App einschalten, damit man sich nochmal die ein bis zwei Minuten spart, die der Kocher benötigt um das Wasser auf Sidetemperatur zu bringen.

Auch der Preis ist fast schon konkurrenzlos, denn aktuell zahlt ihr für den 1,8l fassenden iKettle samt der kostenlosen App 120 Euronen exklusive Versandkosten – ein teurer Spaß. Aber jetzt mal ehrlich: Das Teil ist doch mal sowas von unnötig, oder? Cool, aber unnötig – aber wenn man sowieso nicht weiß wohin mit seiner Kohle… Aber ich will mal ehrlich sein: Etwas günstiger, viel schicker – ja, dann wäre ich wohl manchmal verrückt genug um zuzuschlagen. (via)

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Huawei P10 Smartphone (12,95 cm (5,1 Zoll) Touch-Display, 64 GB Interner Speicher, Android 7.0) Mystic Silver
  • Neu ab EUR 502,00, gebraucht schon ab EUR 440,00
  • Auf Amazon kaufen*