Im Vergleich: 5 iPhone-Generationen im Kamera-Vergleich

Marcel Am 05.12.2011 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:56 Minuten

Bis vor etwa 1-2 Jahren habe ich niemals daran geglaubt: An die Kameras von Nokia, iPhone und Co. Zu schlecht die Qualität der aufgenommen Fotos, wenn überhaupt, gab es mal einen kurzen Schnappschuss für Facebook und Co. Im Vergleich mit meiner Sony WX1 hatte auch mein 3GS immer den kürzeren gezogen. Mit den ersten Bildern vom iPhone 4 änderte sich jedoch mein Gedanke: Eventuell benötigt man ja bald nur noch ein Gerät. Aber zurück zum eigentlichem Thema: Die Entwickler von Camera+ haben sich einmal alle iPhone-Generationen – beziehungsweise die verbauten Kameras – angeschaut und ein paar Vergleichfotos geschossen:

Wie man sehen kann: Mit dem 3GS gab es die erste große Verbesserung, mit dem 4er dann das große Hauruck. Und mit dem 4S hat Apple die Kamera nochmals verbessert. Bei mir hat das Ganze einen kleinen Aha-Effekt verursacht. Klaro, mit echten Spiegelreflexkameras kann auch die Kamera des 4S bei weitem nicht mithalten. Aber das kann selbst die Beste Kompaktkamera nicht. Und nach ein paar kleineren Schnappschüssen muss ich sagen, dass die Kamera des 4S der Linse der WX1 in nichts mehr nachsteht – sofern es nicht unbedingt Nacht ist.

Aber ob ich deswegen im Urlaub auf meine Kompaktkamera verzichten werde? Wohl eher nicht, wieso und warum? Weil es mir mein Gefühl so sagt.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • iPhone 7 Plus Hülle, Spigen® [Thin Fit] Passgenaues [Schwarz] Premium Hart-PC Schale / Schlanke Handyhülle / Schutzhülle für iPhone 7 Plus Case, iPhone 7 Plus Cover - Black (043CS20471)
  • Neu ab EUR 8,99, gebraucht schon ab EUR 22,90
  • Auf Amazon kaufen*