Image Redate: Mac-App ändern nachträglich EXIF-Datum von Fotos

Am 14.07.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:46 Minuten

image-redate-mac-os-x

Aktuelle Digital­ka­meras und Smart­phones speichern in Bildern nicht nur die einfachen, sicht­baren Infor­ma­tionen, sondern versehen Fotos auch mit zusätz­lichen EXIF-Infor­ma­tionen, von denen vor allem Datum und Standort für eine spätere automa­tische Sortierung unabdinglich sind. Hat man nun auser­sehen ein falsches Datum in seiner Kamera einge­spei­chert oder seine „analogen“ Fotos via Scanner digita­li­siert, so fehlen hier jegliche Infor­ma­tionen – die Fotos werden immer mit dem aktuellen Datum versehen, wenngleich diese ein paar Jahr(zehnt)e alt sind. Mit Hilfe der kleinen App Image Redate für OS X lassen sich die Datums- und Uhrzeit­an­gaben von Bildern nachträglich ändern. 

Optisch zwar sicherlich verbes­se­rungs­würdig, macht das Tool aber eben das, wofür es gemacht wurde. Per Drag’n’Drop könnt ihr die gewünschten Bilder in den rechten Teils des Fensters ziehen, das gewünschte Datum und die Uhrzeit einstellen, speichern, fertig. Das eigent­liche Erstel­lungs­datum der Bild-Dateien bleibt davon unberührt, es werden lediglich die EXIF-Infor­ma­tionen geändert, mit denen die meisten Foto-Manager arbeiten. Lässt sich eigentlich nicht mehr zu sagen, vielleicht kann es der ein oder andere zu gegebener Zeit einmal brauchen – man weiß ja nie.

Image Redate
Entwickler: William Modesitt
Preis: 0,99 €