iMakeFolders: Mac-Ordner direkt mit Berechtigungen erstellen

Marcel Am 06.04.2011 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:41 Minuten

iMakeFolders

Quicktipp für alle Mac’ler: Ab und zu benötigt man mal unter OS X Ordner, die bestimmte Berechtigungen haben, vor allem wenn man mehrere Nutzer am Mac eingerichtet hat oder übers Netzwerk und eine Remote-Freigabe auf den Mac zugreift. Dies klappt eigentlich ganz schnell und einfach über das Kontextmenü oder für Terminal-Fans auch über die Kommandozeile. Möchte man aber die Berechtigungen direkt beim Erstellen des Ordners festlegen, kann man einmal einen Blick auf das Tool iMakeFolders werfen.

Anwendung starten, den gewünschten Zielordner und Namen des Ordners eingeben und schon lassen sich über den Button „Einstellungen“ die Berechtigungen eingeben. Ihr könnt also Eigentümer, die Gruppe und die jeweiligen Zugriffs-, Lese- und Schreibrechte hinterlegen, die dann bei Erstellung des Ordners direkt angewendet werden. Ist natürlich nichts, wenn man nur einen Ordner benötigt – wer aber häufiger mal mehrere Ordner in einem Rutsch erstellen möchte, der spart mit iMakeFolders Zeit und nerviges Geklicke.

iMakeFolders für OS X herunterladen

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple AirPort Express Basisstation (Wi-Fi zertifiziert 802.11n, Ethernet-Anschluss, USB 2.0)
  • Neu ab EUR 99,95, gebraucht schon ab EUR 47,00
  • Auf Amazon kaufen*