Incognito Regex: Inkognito-Modus für bestimmte Webseiten aktivieren

Marcel Am 18.07.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:48 Minuten

Noch eine kleine Erweiterung für Chrome, für die sich bestimmte Webseiten aktivieren lassen – eine ähnliche Vorgehensweise hatte die Erweiterung Extension Automation. Vorgehensweise ähnlich, Zweck unterschiedlich. Während besagte Erweiterung andere Erweiterungen nur auf bestimmten Webseiten aktiviert, verschifft Incognito Regex euren Chrome auf frei definierbaren Webseiten in den Inkognito-Modus. Sprich: Es werden keinerlei Daten gespeichert. Kein Verlauf, keine Cookies, keine Passwörter, etc. pp. Kann man ja inzwischen mit fast jedem Browser machen, aber die Erweiterung schaltet den Modus eben nur für bestimmte Webseiten ein.

Einziges Manko: Man muss bei der Eingabe der URLs etwas logisches Denken mitbringen. Denn die Eingabe erfolgt mittels Regex – sprich: regulären Ausdrücken. Hier mal zwei Beispiele, die für die meisten sicherlich genügen werden:

Die Eingabe von .*facebook\.* schaltet alle Webseiten in den privaten Modus, die in der URL „facebook“ stehen haben – die Domainendung ist dabei egal. Die Regex-URL .*blog\.com würde sämtliche Webseiten, die „blog“ in sich tragen und als Domainendung „.com“ besitzen in den privaten Modus schiffen – wer „.com“ durch „.de“ ersetzt, erreicht das identische eben mit DE-Domains.

Alles klar soweit? Falls nicht, ich helfe gerne bei den regulären Ausdrücken.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Sony Xperia Z5 Smartphone (5,2 Zoll (13,2 cm) Touch-Display, 32 GB interner Speicher, Android 5.1) schwarz
  • Neu ab EUR 306,90, gebraucht schon ab EUR 189,80
  • Auf Amazon kaufen*