Infuse Media-Player: Apple-TV-App nun mit Bibliothek und Filtern, iOS-App mit Spotlight-Integration

Am 19.05.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:37 Minuten

infuse4

Die Entwickler von FireCore haben ihr Media-Center und Streaming-Tool Infuse für iPhone, iPad und das Apple TV der vierten Generation in Version 4.2 veröf­fent­licht, die ein paar inter­es­sante Neuerungen mit sich bringt.

Infuse war in den letzten Jahren schon häufiger mal hier zu Gast, meiner Meinung das beste Tool, wenn es darum geht, Video-Dateien vom NAS auf das iDevice oder das neue Apple TV zu streamen – dank unzäh­liger unter­stützter Datei­formate gibt es eigentlich nichts, was nicht wieder­ge­geben wird und natürlich steht auch eine lokale Ablage für Video­files zur Verfügung. Bislang aber war Infuse lediglich als Medien-Player nutzbar und setzte eine halbwegs geordnete Ordner­struktur voraus, mit der nun veröf­fent­lichten Version 4.2 ändert sich dies aber, zumindest auf dem Fernseher. 

Denn die AppleTV-App bietet nun eine neue „Library View“. Infuse durch­sucht eure hinzu­ge­fügten (Netzwerk-)Ordner und fügt sämtliche gefundene Medien (Filme, Serien, Katzen­videos) zu einer Datenbank hinzu und gruppiert diese. Mit Hilfe der ebenfalls neuen „Smart Filter“ lassen sich dann auch nach kürzlich hinzu­ge­fügten oder ungese­henen Medien filtern oder die Auswahl auf bestimmte Genre, Bewer­tungen, Alters­frei­gaben oder Veröf­fent­li­chungen beschränken. All jene Filter und Sortie­rungen lassen sich auch direkt als Favoriten auf dem Homescreen von Infuse anzeigen. 

Die Medien-Bibliothek fehlt der iOS-App zwar noch, aber auch auf dem iPhone und iPad gibt es eine nennens­werte Neuerung. Fortan lassen sich gescannte Medien­da­teien direkt über die iOS-eigene Spotlight-Suche auffinden, was den Weg über die Infuse-App und deren Suche ein wenig abkürzt. Namen eingeben, antippen, schon wird das gewünschte Video direkt wieder­ge­geben. Außerdem lässt sich die erste ungesehene Serien-Episode wieder­geben und es gibt (wie auch bezüglich der Apple-TV-App) noch eine ganze Reihe an Kleinig­keiten, die verbessert oder optimiert wurden. 

Infuse steht als kostenlose Basis­version mit In-App Kauf oder als Standalone-Pro-Version für einmalige 9,99 Euro im App Store zur Verfügung, der Funkti­ons­umfang der Pro und der Free+IAP ist identisch. Zwar gibt es eine ganze Reihe an Features, die nur mit der Pro-Version genutzt werden können – wie zum Beispiel eine geringere Unter­stützung an Video­formaten, Streaming via AirPlay, Zugriff auf Netzwerk­freigaben und ähnlichem – zum Auspro­bieren dürfte die kostenlose Version aber durchaus ausreichen. 

Infuse 4
Entwickler: Firecore, LLC
Preis: Kostenlos+
Infuse Pro 4
Entwickler: Firecore, LLC
Preis: 9,99 €
  • Infuse Pro 4 Screenshot
  • Infuse Pro 4 Screenshot
  • Infuse Pro 4 Screenshot
  • Infuse Pro 4 Screenshot
  • Infuse Pro 4 Screenshot
  • Infuse Pro 4 Screenshot
  • Infuse Pro 4 Screenshot
  • Infuse Pro 4 Screenshot
  • Infuse Pro 4 Screenshot
  • Infuse Pro 4 Screenshot