Inoffi­zielle WhatsApp-App für Mac OS X

Am 23.01.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:05 Minuten

whatsaoo

Wer auf dem Mac einen anderen Browser als Chrome nutzt und dennoch den Web-Client von WhatsApp nutzen möchte, der bekommt mit einer inoffiziellen "Anwendung" für den Mac nun eine Lösung präsentiert.

Vor zwei Tagen haben die Macher hinter dem meist genutzten Messenger WhatsApp einen Web-Client für den Browser veröffentlicht, dessen Umsetzung ich schon ein wenig scheiße fand - was sich bis dato auch nicht geändert hat. Keine Unterstützung für iOS, kein eigenständiger Server im Hintergrund und eine Pflicht, den Chrome-Browser zu nutzen. In meinen Augen noch immer völlig unverständlich, aber nun gut. Jeder so wie er kann. Doof nur, wenn man als Android- oder Windows-Phone-Nutzer Mac OS X nutzt und so auf dem Desktop-System Safari oder Firefox bevorzugt - aus welchen Gründen auch immer.

Nun aber gibt es eine kleine inoffizielle Mac-App für WhatsApp, wobei "App" wohl nicht ganz so passend ist. Denn letztlich ist die Anwendung nichts anderes, als der Web-Client selbst, um den ein Wrapper in Form eines Chrome-Fensters gelegt wurde. Folglich muss Chrome dennoch auf dem System installiert sein, anderenfalls versagt die App. Und so dürfte eben der einzige Vorteil darin liegen, dass man weiterhin seinen geliebten Safari-Browser und gleichzeitig auch WhatsApp im Browser nutzen kann - ohne dass man direkt den kompletten Chrome-Browser geöffnet haben muss.

WhatsApp-App für OS X herunterladen

WhatsApp: Web-Client verfügbar. Aber ein bisschen scheiße ist es schon. › Blog to go · Marcels Blog

Quelle Life Plus Linux via iFun