InstaTwit für Chrome bindet Instagram-Bilder auf Twitter ein

Am 24.01.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:48 Minuten

instatwit-chrome-1

Kurztipp für twitternde Chrome-Nutzer. Twitter bindet von Haus aus zwar schon einige auf fremden Diensten hochge­ladene Bilder direkt inklusive einer Inline-Vorschau in die Timeline ein, was dank Open Graph Tags eigentlich auch kein großes Problem darstellt. Aller­dings herrscht zwischen Twitter und Instagram seit einigen Jahren eine Art Klein­krieg, denn erstens laden Nutzer Bilder bevorzugt zu Instagram, statt direkt zu Twitter hoch, zum anderen hat Instagram gegen Ende 2012 eine Funktion entfernt, mit der man Bilder auch gleich­zeitig zu Twitter hochladen konnte – was eben dafür gesorgt hat, dass Instagram-Bilder auf Twitter lediglich als Links angezeigt werden. 

Dagegen könnte Twitter natürlich etwas machen, da auch Instagram Open Graph Tags nutzt. Aber nada, man stellt sich stur wie ein Kleinkind, dem man den Lolli geklaut hat. Wer aber zumindest auf dem Desktop eine Inline-Vorschau von Instagram-Bildern bekommen möchte, der sollte sich einmal die kostenlose Erwei­terung InstaTwit in den Chrome-Browser hauen. Das kleine Add-on sorgt dafür, dass Instagram-Links wieder in den Twitter-Cards angezeigt werden – inklusive weiterer Buttons zum Folgen auf Instagram und Co. Für den ein oder anderen vielleicht ganz praktisch. 

InstaTwit
Entwickler: Bacon­Season
Preis: Kostenlos

instatwit-chrome-2

via OMG!Chrome!