iOS 11: Screen-Recording auf dem iPhone und iPad ohne Zusatz-Tools

Marcel Am 19.09.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:07 Minuten

Den Bildschirm eines iPhone oder iPad aufzunehmen, war in der Vergangenheit nur umständlich und mit Hilfe zusätzlicher Tools möglich. Bis iOS 8 benötigte man dazu Anwendungen von Drittentwicklern, erst mit iOS 8 und Yosemite hat Apple die Bildschirmaufzeichnung offiziell integriert, wenn auch nur mit QuickTime als notwendiges Übel. Mit iOS 11 hat sich das aber alles erledigt, denn von nun an kann der Bildschirm eures iPhone, iPad und iPod touch direkt auf dem Gerät aufgezeichnet werden. Leider hat man die Funktion ein wenig versteckt, denn wie zum Beispiel auch die Taschenlampe steht die Bildschirmaufnahme lediglich als Shortcut für das neue, anpassbare Kontrollcenter bereit. Heißt also, dass ihr zunächst den Shortcut „Bildschirmaufzeichnung“ zu eurem Shortcut-Bereich im Control Center hinzufügen müsst – sollte euch das neu sein, hilft ein Blick in diesen Erklärbär-Artikel.

Drückt ihr nun auf den entsprechenden Button, öffnet sich eine weitere Ansicht, in der ihr (falls ihr quatschen wollt) die Aufzeichnung des Mikrofons aktivieren und natürlich die Aufnahme starten könnt. Sobald die Aufnahme gestartet wurde, wird die Statusbar rot eingefärbt – wie man es von Hintergrund-Apps her kennt. Die Statusbar bleibt auch in den Videos rot, lässt sich leider nicht deaktivieren. Aber ich denke mal, damit kann man leben und bei Spielen ist die Statusleiste zumeist eh nicht zu sehen. Zum Beenden der Bildschirmaufnahme könnt ihr entweder den identischen Weg über das Kontrollcenter gehen oder einfach auf die rote Statusleiste drücken und „Stop“ wählen. Nach Beenden der Aufnahme wird euer Video wie gewohnt in euren Foto-Ordner abgelegt.

Weitere Tipps rund um iOS 11

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Motorola Moto G4 Play Smartphone (12,7 cm (5 Zoll), 16 GB, Android, Dual-SIM) schwarz [Exklusiv bei Amazon]
  • Neu ab EUR 118,70, gebraucht schon ab EUR 110,39
  • Auf Amazon kaufen*