iOS 7: Bestimmten Apps die Nutzung im mobilen Datennetz verbieten

Marcel Am 22.09.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:41 Minuten

ios7-apps-mobile

Das Volumen im mobilen Datennetz könnte man hierzulande noch immer in Gold abwiegen, in der Regel dürfte der Durchschnitt des im Tarif verfügbaren Datenvolumen irgendwas zwischen 300 und 500 MB liegen, danach wird auf eine Geschwindigkeit gedrosselt, welche nur selten Spaß macht. Oftmals verbrauchen dabei auch Apps Datenvolumen, die man mobil aber gar nicht aktualisiert haben möchte oder nutzt und bei denen es ausreicht, wenn diese nur ihre Inhalte aktualisieren, sofern sich das Gerät in einem WiFi-Netzwerk befindet.

iOS 7 bietet genau diese Möglichkeiten, welche ihr über die Systemeinstellungen und den dortigen Menüpunkt „Mobiles Netz“ vorfinden könnt. Scrollt ihr nämlich hier nun etwas herunter, so findet ihr sämtliche installierte Apps vor, für die ihr ganz gezielt angeben könnt, ob diese das mobile Datennetz nutzen dürfen oder nicht. So kann man sicherlich den ein oder anderen Megabyte sparen – und Akkutechnisch dürfte es sicherlich auch nicht unbedingt von Nachteil sein.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • iPhone 7 Plus Hülle, Spigen® [Thin Fit] Passgenaues [Schwarz] Premium Hart-PC Schale / Schlanke Handyhülle / Schutzhülle für iPhone 7 Plus Case, iPhone 7 Plus Cover - Black (043CS20471)
  • Neu ab EUR 8,99, gebraucht schon ab EUR 22,90
  • Auf Amazon kaufen*