iOS 7 und OS X Mavericks: Dank iCloud bleiben Tastatur-Shortcuts auf allen Geräten synchron

Marcel Am 23.11.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:59 Minuten

macosxios7

iOS besitzt nicht erst seit der aktuellsten Version die Möglichkeit, Kurzbefehle einzugeben, welche dann im Text selbst automatisch durch den angegebenen Text ersetzt werden. „mfg“ ist zum Beispiel eine ganz klassische Abkürzung, welche von iOS dann eben durch das ausgeschriebene „Mit freundlichen Grüßen“ ersetzt wird. Ich persönlich nutze seit einem Tipp zum Beispiel recht häufig den Shortcut „@@“, welcher dann eben durch meine Mail-Adresse ersetzt wird, spart einiges an Zeit. Wer es nicht kennen sollte: Die Kurzbefehle lassen sich über die Systemeinstellungen > Allgemein > Tastatur > Kurzbefehle hinzufügen und verwalten. Genauso besitzt natürlich auch OS X derartige Kurzbefehle, diese erreicht ihr ebenfalls über die Systemeinstellungen > Tastatur > Text. Soweit, so gut.

Was aber seit der Veröffentlichung von iOS 7 und OS X 10.9 „Mavericks“ neu ist, ist die Tatsache dass die Kurzbefehle über die iCloud mit all euren Macs und iDevices synchronisiert werden und ihr diese somit nur einmal anlegen müsst, diese aber eben auf allen Geräten nutzen könnt – eine feine Sache, spart einiges an Tipparbeit. Damit die Kurzbefehle aber synchronisiert werden, muss natürlich zum einen die iCloud auf allen Geräten aktiviert werden, zum anderen muss hierbei auch die Option „Dokumente & Daten“ aktiviert sein, sowohl in den iCloud-Einstellungen auf dem Mac, als auch in den iCloud-Einstellungen unter iOS.

2013-11-14 00-29-25

via CultOfMac

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple MGQY2ZM/A iPhone 6 Plus Leder Hülle hellrot
  • Neu ab EUR 29,45, gebraucht schon ab EUR 18,00
  • Auf Amazon kaufen*