iOS 8: Letzten Standort bei schwachem Akkustand senden

Marcel Am 27.09.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:42 Minuten

ios8-letzterstandortakku

„Finde mein iPhone“ ist eine praktische Sache. Vor allem wenn man das Smartphone einmal verloren hat, lässt es sich so weiterhin orten – auch wenn sich einmal Langfinger am eigenen Gerät zu schaffen machen, gibt es so die Möglichkeit, das Gerät vielleicht wieder in den eigenen Besitz zu bringen. In iOS 8 hat man diese Ortungsmöglichkeit aus der Ferne nun um einem interessanten Punkt ergänzt, denn auf Wunsch gibt es nun auch die Möglichkeit, bei schwachem Akkustand automatisch den letzten Standort des Gerätes an Apple gesendet wird. Ist natürlich wie die gesamte Funktion im Falle eines Diebstahls nur bedingt hilfreich, aber gerade wenn man das Gerät doch einmal verloren haben sollte und sich der Akku irgendwann verabschieden sollte, dient dies vielleicht als kleiner Anhaltspunkt und kann so eben wiedergefunden werden. Die entsprechende Option ist standardmäßig deaktiviert und kann in den Systemeinstellungen unter „iCloud -> Mein iPhone suchen -> Sende letzten Standort“ aktiviert werden.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone SE Smartphone (4 Zoll (10,2 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, IOS) gold
  • Neu ab EUR 295,00, gebraucht schon ab EUR 244,34
  • Auf Amazon kaufen*