iOS 9: Das erste Konzeptvideo ist da

Marcel Am 27.11.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:56 Minuten

ios9-mockup

Die achte Iteration von iOS 8 ist gerade einmal etwas mehr als einen Monat verfügbar und bekanntlich dauert es dann nicht lange, bis die ersten Konzepte und Ideen für die Nachfolger auf dem Tisch liegen – war in den letzten Jahren nicht anders und auch dieses Jahr macht dabei keine Ausnahme. Das wohl erste ernstzunehmende Mockup stammt aus der Feder von Ralph Theodory und kann zumindest bis zur ersten Hälfte mit einigen interessanten Ideen punkten. Ganz allgemein verfährt Ralph dabei eher nach dem Motto „Evolution statt Revolution“ – er wirft also nicht unbedingt alles über den Haufen, sondern erweitert bereits bestehende Funktionen doch recht Apple-typisch, was die Sache aber in meinen Augen umso interessanter macht.

ios9-mockup-settings

So stellt er sich zum Beispiel eine Suche innerhalb der Einstellungen von iOS vor, über die sich schnell alle wichtigen Punkte aufrufen lassen – kennt man ja von OS X, auch dort ist eine derartige Suche implementiert. Gebt ihr dort zum Beispiel „Klingelton“ ein, so erhaltet ihr direkt eine Übersicht der möglichen Optionen. Nicht weniger interessant ist ein Verlauf der vorgenommenen Änderungen, sodass sich diese schnell widerrufen lassen – sicherlich für weniger affine Nutzer ganz interessant, die aus versehen oder bewusst etwas umgestellt haben und nicht mehr wissen, wo sie es getan haben.

ios9-mockup-appswitcher

Auch in Sachen Design gibt es ein paar Optionen zur Personalisierung wie eine Farbauswahl der Akzentfarben und des Control Centers, auch ein Nachtmodus ist implementiert – wäre immerhin nach Einführung des Dark Modes in OS X 10.10 ein logischer Schritt. Weitere realistische Änderungen? Über den App-Switcher lassen sich schnell und einfach sämtliche Apps beenden und die Einstellungen der Apps selbst aufrufen – wären doch recht praktische Neuerungen. Siri lernt ebenfalls etwas dazu und ermöglicht das Buchstabieren und somit das Anlernen von neuen Wörtern und Begriffen.

ios9-mockup-themes

Danach wird es dann doch ein wenig experimenteller. Die Apple-Watch-UI mit den runden Icons halte ich auf dem iPhone weniger sinnvoll, die Smart-Shuffle-Funktion dürfte eher schlecht als recht funktionieren (je nach Musikgeschmack) und die Idee einer zentralen Anlaufstelle für alle Streaming-Apps wie Watchever, Maxdome, Netflix und Co. dürfte ebenfalls nicht gerade auf Gegenliebe im Hause Apple stoßen. Auch glaube ich nicht, dass Apple größere Anpassungen des Lockscreens erlauben wird, wobei die Freigabe eben dieses wohl ein logischer Schritt wäre – oder zumindest ein paar Anpassungen erlauben würde.

Aber wie gesagt: Grundsätzlich beinhaltet das ganze ein paar interessante Funktionen und zumindest bis zur Hälfte des Videos wären das alles Dinge, die man sich durchaus vorstellen könnte. Mein Tipp: Apple gibt den NFC-Chip per API für Third-Party-Apps frei. Aber bis wir iOS 9 im Sommer 2015 zu Gesicht bekommen werden, werden noch viele Konzepte folgen – und bis dahin beseitigt Apple dann auch hoffentlich alle Kinderkrankheiten von iOS 8.

via @Bullubu

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • AmazonBasics Ladekabel Lightning auf USB, 1,8m, zertifiziert von Apple, Weiß
  • Neu ab EUR 8,89
  • Auf Amazon kaufen*