iOS-App: Infinite Stories zerstückelt Videos in 15-Sekunden-Häppchen für Instagram Stories

Marcel Am 04.08.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:32 Minuten

Instagram Stories finden immer mehr Anhänger, manch einer geht sogar soweit, das langsame Ende von Snapchat auszurufen. Bis dahin ist es zwar noch ein langer Weg, die Nutzerzahlen und die Entwicklung sprechen aber definitiv für Instagram. Aber ist ein anderes Thema, zurück zu der Stories-Funktion von Instagram. Nun sind die kurzen Sequenzen dazu gedacht, Fotos oder Mini-Videos mit einem maximalen Alter von 24 Stunden zu posten, einige nehmen aber duzende 15-Sekunden-Videos auf und posten zig Stories, um ein „zusammenhängendes“ Video zu veröffentlichen. Kann man mögen und sich anschauen, muss man nicht. Letztlich soll aber jeder die verschiedenen Netzwerke so nutzen, wie er es für richtig hält, von der „Dafür ist Netzwerk XY aber nicht da“-Polizei halte ich ungefähr null.

Solltet ihr euch zu der erwähnten Nutzergruppe zählen und aufgenommene Videos als Mini-Videos zu Instagram Stories teilen wollen, dann könnte die App Infinite Stories für iOS eine willkommene Hilfe darstellen. Die App macht letztlich nichts anderes, als Videos aus eurer Camera Roll (oder neu über die App aufgenommene Videos) in 15-Sekunden-Abschnitte zu zerlegen und diese wiederum in euren Aufnahmen zu speichern, sodass ihr sie dann im Anschluss daran in Instagram teilen könnt. Weitere Funktionen bietet die App nicht, sieht man einmal von der Möglichkeit, die ausgewählten Videos beschneiden zu können ab. Neben Videos könnt ihr aber auch Fotos in ein Stories-Format bringen, sodass es nicht abgeschnitten wird (dafür hässliche weiße Flächen) – aber auch das manuelle Zusammensetzen einer Collage ist möglich.

Schade hierbei: Das Vergrößern oder Verkleinern ist nicht möglich, außerdem könnt ihr mittels der kostenlosen Grundversion nur ein Bild hinzufügen. Eine weitere Beschränkung der Free-Version: Erstellte Video-Snippets besitzen ein Wasserzeichen und die Funktion zum Zentrieren von horizontalen Videos (damit diese nicht abgeschnitten werden) ist deaktiviert. Sämtliche Einschränkungen lassen sich über einen 9,99 € teuren In-App-Kauf aufheben. Ja, 9,99 €. Da ist selbst mir kurz die goldene Rolex in den Champus gefallen… Daher: Das Splitten der Videos ist für einige Nutzer sicherlich eine nette Hilfe, der Preis für das Pro-Upgrade hingegen schlichtweg zu hoch.

via Product Hunt

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone SE ( (10,2 cm (4 Zoll) Touch-Display, 16 GB, iOS 10) Gold
  • Neu ab EUR 287,00, gebraucht schon ab EUR 249,99
  • Auf Amazon kaufen*