iOS: Apple startet öffent­liches Beta-Programm. Also teilweise.

Am 12.03.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:54 Minuten

ios-public-beta

Am heutigen Abend hat Apple nicht nur iOS 8.3 in einer dritten Beta-Version veröf­fent­licht, sondern auch ein öffent­liches Beta-Programm seines mobilen Systems gestartet. Konnten bisher also nur einge­tragene Entwick­ler­geräte in den Genuss der Beta-Versionen kommen, so kann sich nun jeder Inter­es­sierte die Testver­sionen auf das iPhone oder iPad holen – ähnlich wie es auch beim Betapro­gramm für OS X der Fall ist. Voraus­setzung zur Teilnahme ist eine Regis­trierung beim Apple Beta Software-Programm, wobei dieses zum aktuellen Zeitpunkt scheinbar nur für wenige Nutzer möglich ist, sich neben dem Mac-Beta-Programm auch für iOS zu regis­trieren – mir persönlich wird noch keine iOS-Beta angeboten. 

Zum Apple Beta Software-Programm

Kann natürlich daran liegen, dass Apple die Verteilung nach und nach ermög­licht um die Server ein wenig zu schonen – anderer­seits kann es sich dabei natürlich auch nur um einen Testlauf mit starker Selektion handeln um das Beta-Programm für das im Juni oder Juli erwartete iOS 9 ohne größere Kompli­ka­tionen starten zu können. Wer weiß, wer weiß. Solltet ihr zu den glück­lichen gehören die bereits am iOS-Betapro­gramm teilnehmen können, solltet ihr natürlich den immer wieder­keh­renden Hinweis beachten: Vor der Instal­lation ein Backup machen und die Apple’schen F.A.Q. lesen.

Bild & Quelle MacRumors