iOS-Kurztipp: In-App Abonnements kündigen – einfach, aber leider gut versteckt

Lesezeit etwa 1:23 Minuten
ios-in-app-abonnements-kuendigen

Inzwischen gibt es eine ganze Reihe an Apps, bei denen man ein Abonnement abschließen kann, welches dann monatlich, jährlich oder in anderen regelmäßigen Abständen automatisch verlängert wird. App-Abos, Spotify, Netflix, Apple Music, Zeitungsabos – der Reigen wird inzwischen immer länger. Und was eigentlich eine praktische Angelegenheit ist, entpuppt sich dann aber recht schnell zu einer „Sache des Vergessens“, denn es gibt zwei Dinge, die mich persönlich ein wenig stören: Erstens lassen sich Abos zwar in Apps abschließen, allerdings nicht kündigen. Dies ist nur über die App-Store-App möglich und auch hier hat Apple den Weg unverständlicherweise künstlich „erschwert“.

Denn wollt ihr eine Übersicht über eure aktuell laufenden Abonnements bekommen oder ein abgeschlossenes Abo kündigen, müsst ihr zuerst einmal die App-Store-App öffnen. Hier scrollt ihr nun ganz nach unten und klickt einmal auf eure Apple-ID – im nächsten Fenster klickt ihr dann auf „Apple-ID anzeigen“ und gebt zur Authentifizierung nochmals euer Passwort ein. Im folgenden werdet ihr auf die Account-Seite weitergeleitet und auch hier müsst ihr noch einmal etwas herunter scrollen, bis ihr den Punkt „Abos – Verwalten“ zu Gesicht bekommt. Sieht in Bildern wie folgt aus:

Klickt ihr auf dieses „Verwalten„, erhaltet ihr nun eine Übersicht aller eurer jemals abgeschlossenen Abonnements, sprich es werden euch sowohl bereits abgelaufene und gekündigte, als auch aktive Abos angezeigt. Per Tap auf ein als aktiv markiertes Abo öffnet eine weitere Detailseite, in der ihr neben eurem abgeschlossenen Abo-Typ auch den nächsten Zeitpunkt für eine weitere automatische Verlängerung angezeigt bekommt. Wollt ihr das Abo nun zum angegebenen Zeitpunkt kündigen, müsst ihr einfach nur den Schalter bei „Automatisch verlängern“ deaktivieren und fertig ist das ganze.

Wie gesagt: Absolut nicht kompliziert, aber irgendwie unschön versteckt. Wieso nicht direkt als Unterpunkt in den Einstellungen, dem App Store oder direkt in den jeweiligen Apps?