iOS-Integration im Auto: Apple stellt CarPlay offiziell vor

Marcel Am 03.03.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:13 Minuten

carplay

Für Apple eigentlich ganz untypisch hat man heute per Pressemittelung nähere Details zu CarPlay („iOS im Auto“) bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um eine Verbindung vom iPhone zum Auto, die Verbindung wird dabei per Lightning-Kabel hergestellt, weswegen auch nur Geräte mit diesem Anschluss (sprich iPhone 5, 5c und 5s) unterstützt werden. Ist die Verbindung einmal hergestellt, lässt sich so eine auf Boardcomputer angepasste Oberfläche von iOS anzeigen, gleichzeitig hat man natürlich Zugriff auf alle Daten seines Smartphone. Auch Siri ist mit an Board, welches man ohne die Hände vom Lenkrad nehmen zu müssen per Sprachknopf am Lenkrad aktivieren kann und sich so zum Beispiel eingehende Nachrichten vorlesen lassen oder die bekannten Sprachkommandos nutzen kann.

carplay-46751

Ebenso sind diverse Apps verfügbar, wobei die Auswahl hier seitens Apple erst einmal stark beschränkt bleiben wird. So gib es einen Musik-Player, der die auf dem iPhone vorhandene Musik abspielt und auch die Apple’schen Maps sind als Navigationslösung vorhanden. Des Weiteren gibt es die bekannte Podcasts-App, auch Spotify, iHeartRadio, Beats Radio und Stitcher sind bereits für CarPlay angekündigt, weitere sollen in Zukunft folgen, wobei Videostreaming oder Games natürlich etwas kontraproduktiv sein dürften, weswegen Apple hier eben nicht alle Apps zulässt.

carplay2222

Bereits auf dem Genfer Autosalon, welcher vom 6. bis zum 16. März stattfindet, sollen erste Autos mit CarPlay vorgestellt werden – als erste Partner werden Mercedes-Benz, Honda, Hyundai, Volvo, Jaguar und auch Ferrari erste Fahrzeuge mit der Apple-Lösung vorstellen, später sollten dann auch noch Modelle von BMW, Nissan, Ford, Toyota und Opel folgen. Für iOS wird es ebenfalls ein Update geben, CarPlay wird wohl mit iOS 7.1 eingeführt werden, die Veröffentlichung dürfte demnach ebenfalls nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Die ersten Bilder sehen ganz nett aus, mir stellt sich hier allerdings die Frage wie genau CarPlay in den Autos integriert wird. Ja, per Lightning-Kabel – genauere Details sind hierzu aber noch nicht genannt worden. Wird ein Update bestehender Boardcomputer ausreichen und angeboten oder muss es zwangsläufig ein Neuwagen sein? Hinzu kommt, dass auch Google an einer entsprechenden Integration von Android ins Auto arbeitet – wären beide Systeme untereinander kompatibel oder muss man sich nun auch vor dem Autokauf langfristig auf ein System festlegen? Wäre doch ein wenig scheiße, um es mal so zu sagen – immerhin dürfte die Halbwertszeit eines Autos doch um Jahre oder auch Jahrzehnte höher sein, als die eines Smartphones. Hat man nun ein Automodell mit CarPlay, so wäre man hier über Jahre an ein iPhone gebunden, ebenso andersherum an Android (sofern es in naher Zukunft kommen wird), was sicherlich kein Autokäufer wirklich möchte.

Und was, wenn man dann aktuell oder in Zukunft kein iPhone nutzt? Wird es dann ein natives System auf den Boardcomputern geben? Fragen über Fragen die hoffentlich in dieser Woche etwas näher geklärt werden – im Moment aber halte ich die mehr oder weniger offenen Lösungen diverser Hersteller als praktischer: iPhone anschließen und man hat die Kontakte und Musik verfügbar, Android anschließen und man hat die Kontakte und Musik verfügbar – Oberfläche hin oder her…

via Engadget

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 5C Smartphone (4 Zoll (10,2 cm) Touch-Display, 8 GB Speicher, iOS 6) weiß
  • Neu ab EUR 209,99, gebraucht schon ab EUR 94,00
  • Auf Amazon kaufen*