iPhone, iPad & iPod: Musik zurück auf Mac OS X oder Windows kopieren

Marcel Am 06.06.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:33 Minuten

Ich persönlich finde die Musikverwaltung in Sachen iPod Touch, iPhone und iPad sehr gut gelöst – wohl auch weil ich iTunes in Sachen Verwaltung lieben gelernt habe. Könnte zwar alles etwas weniger schwergewichtig sein, aber unter Mac OS X ist das ganze nochmal etwas flüssger als unter Windows. Nur ein einziges Problem gibt es: Musik auf iDevice, ja. Musik auf den Mac? Nein. Lüppt nicht so ohne weiteres. Manche haben ihre gesamte Musikbibliothek auf dem iDevice –  doch wenn mal alles abschmiert, bekommt man die Songs nicht so ohne weiteres zurückgespielt. Machbar ist es jedoch, sowohl unter Mac OS X, als auch unter Windows.

Zuerst einmal solltet ihr die automatische Synchronisation in iTunes deaktivieren. Einstellungen -> Geräte -> Automatische Synchronisierung von iPods, iPhones und iPads verhindern. Als nächstes solltet ihr iTunes komplett beenden und euch den iExplorer herunterladen. Erst jetzt solltet ihr euer iDevice anschließen und den iExplorer starten. Kurze Wartezeit – und schon sollten eure angeschlossenen Geräte erkannt werden. Unterstützt werden übrigens alle iOS-Geräte.

Nun könnt ihr in euren Media-Ordner navigieren. Diesen findet ihr unter „Root/private/var/mobile/Media/iTunes_Control/“. Wer Klingeltöne, Videos und Co vermisst: Funktioniert ebenso, für diesen Artikel ist jedoch nur der Ordner Music von Bedeutung. Diesen zieht ihr nun auf euren Desktop – je nach Anzahl der Songs kann das Ganze etwas dauern, also warten.

Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, könnt ihr den iExplorer schließen.

Ein Blick in den Musik-Ordner zeigt nun: Wirres durcheinander. Es gibt zwar Ordner, aber die Dateien ansich liegen völlig wirr durcheinander:

Nun gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ihr aktiviert unter Einstellungen -> Erweitert die iTunes-eigene Musikverwaltung, oder aber ihr hört euch jeden Song an, benennt die Datei um und gut ist. Ersteres ist natürlich einfacher – ich persönlich lasse iTunes nur noch selbst verwalten. Simpel, ordentlich, effektiv.

Wer zur Gruppe der Ersten gehört muss nun also nur noch den kompletten Ordner „Music“ in das iTunes-Fenster ziehen und schon erledigt die Software den Rest. Erstellen der Ordnerstruktur, auslesen der Mp3-Tags und so weiter.

Und schon habt ihr eure Musik wieder auf eurem Rechner – lediglich die Playlisten fehlen, aber ich denke mal, darüber kann man hinwegsehen, wa?

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • HTC U Ultra Smartphone (14,48 cm (5,7 Zoll), 16 MP Frontkamera, 64GB Speicher, Android) Cosmetics Pink
  • Neu ab EUR 499,00, gebraucht schon ab EUR 409,00
  • Auf Amazon kaufen*