iTunes Export für OS X und Windows exportiert iTunes-Playlists samt Dateien

Marcel Am 14.09.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:55 Minuten

itunesexport

Kurztipp. Wer unter Windows oder OS X iTunes zur Verwaltung seiner digitalen Musik nutzt, der wird sicher festgestellt haben, dass die Nutzung in Kombination mit einem „einfachen“ Mp3-Player zum Beispiel nicht ganz unkompliziert ist. Zwar lassen sich Titel aus erstellten Playlists einfach per Drag’n’Drop in einen anderen Ordner ziehen, diese Möglichkeit aber ist nicht ganz so komfortabel, da hierbei keine Playlist-Daten mitexportiert werden. Anders hingegen macht es ein kleines Tool namens iTunes Export, welches für Mac und Windows als App für Adobe Air zur Verfügung steht.

Mit iTunes Export lassen sich selbstdefinierte oder intelligente Wiedergabelisten auswählen, welche dann eben inklusive der M3U-Datei oder einem anderen Playlist-Format in einem gesonderten Ordner gespeichert werden – diese lassen sich dann direkt und ohne Umwege in andere Player wie WinAmp oder dergleichen einfügen und abspielen. Funktioniert einwandfrei und ohne größere Probleme. Gibt es wie gesagt für beide Systeme als Standalone-App für Adobe Air, ebenso gibt es eine Kommandozeilen-Lösung in Java – für OS X gibt es zusätzlich noch eine native App namens Playlist Export, welche jedoch mit 4,49 Euro zu Buche schlägt.

Wie gesagt: Der Export von Playlists und Songs klappt zwar auch direkt aus iTunes heraus, mit iTunes Export aber wesentlich komfortabler und schneller.

Zum Download von „iTunes Export“ für den Mac

itunesexport2

via Caschys Blog

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Samsung Galaxy S6 Smartphone (5,1 Zoll (12,9 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android 5.0) schwarz (Nur für Europäische SIM-Karte)
  • Neu ab EUR 323,95, gebraucht schon ab EUR 196,99
  • Auf Amazon kaufen*