Kalender-App Fantastical 2 für’s iPad veröffentlicht – als eigenständige App für den dreifachen Preis der iPhone-App

Marcel Am 02.04.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:44 Minuten

fantastical2-ipad

Fantastical erfreut sich sowohl auf dem Mac, als auch auf dem iPhone einer regen Beliebtheit: Das schicke und übersichtliche Design, zahlreiche Funktionen, Eingabe von Terminen in „natürlicher Sprache“ und dergleichen scheinen die Nutzer von der 4,99 Euro teuren Kalender-App für iOS zu überzeugen. Nun hat man wie bereits vor wenigen Tagen angeteasert Fantastical 2 auch für’s iPad veröffentlicht – nicht aber als Universal-App, sondern wie ebenfalls angekündigt als eigenständige App für das Apple’sche Tablet.

Die Entwickler namens Flexibits geben dabei an, dass es sich bei der App für’s iPad um eine komplette Neuentwicklung mit einzigartigen Funktionen handelt – jau, zumindest wenn man Design als Funktion bezeichnet. Denn während man funktionell natürlich weitgehend identisch zur App für’s iPhone bleibt, hat man im Grunde eigentlich nur die Darstellung an das größere Display angepasst. So bekommt man hier nun einen gleichzeitigen Blick auf den Day-Ticker, die Monatsansicht mit euren eingetragenen Termine und die angelegten Erinnerungen – je nach Vorliebe kann hierbei entweder der Day-Ticker oder die Monatsansicht vergrößert dargestellt werden.

Dazu gesellt sich dann auch noch ein helles Theme und diverse bereits bekannte Funktionen wie eine Unterstützung der Hintergrundaktualisierung, Zugriff auf die Erinnerungen aus der Erinnerungen.app, natürliche Sprache für neue Termine, Erinnerungen und so weiter und so fort. Alles in allem sieht das ganze eben sehr schick aus und lässt sich sehr gut bedienen – wie eben auch die App für’s iPhone und so bleiben die Anpassungen eben die einzige wirkliche Neuerung für iPad-Nutzer.

Und genau hier liegt in meinen Augen auch der Hase begraben: Ich habe wahrlich keinen Igel in der Tasche, unterstütze gerne Entwickler und bezahle für gute Apps – dennoch finde ich den regulären Preis in Höhe von 13,99 Euro einfach zu hoch angesetzt (auch wenn Fantastical 2 für’s iPad zum Start für 8,99 Euro angeboten wird). Rechnet man einmal das komplette Paket aus iPhone-, iPad- und Mac-App zusammen, so kommt man hier auf lockere 35 Euro für eine Kalender-Suite.

4,99 Euro für die iPhone-App und noch mal fast das dreifache für die iPad-App, welche „nur“ optische Anpassungen mit sich bringt? Wie kommt man bitte auf eine solche Preisgestaltung? Dann doch lieber eine Universal-App – dass auch das funktioniert hat Readdle zum Beispiel mit Calendars 5 gezeigt. Wer dennoch unbedingt Fantastical auf dem iPad nutzen möchte, der kann beruhigt zugreifen, denn funktionell ist die App eben richtig toll geworden. Aber DIESER Preis…

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 6s Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Display, 16GB interner Speicher, IOS) grey
  • Neu ab EUR 435,00, gebraucht schon ab EUR 313,00
  • Auf Amazon kaufen*