Kap: Einfach gehal­tenes Screen­re­cording-Tool für den Mac (Open-Source)

Am 10.10.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:59 Minuten

kap-macos-screen-recording-open-source-freeware-1

Schnell mal eine Bildschirm­auf­nahme in Videoform erstellen? Da haben Mac-Nutzer zahlreiche Möglich­keiten, allen voran natürlich mithilfe des vorin­stal­lierten QuickTime. Empfinde ich aber etwas unbequem – nicht, dass die Aufnahme nicht funktio­nieren würde, ich finde aber den Weg etwas zu umständlich. Deutlich einfacher klappt es da schon mit diversen Third-Party-Apps, wie zum Beispiel Monosnap, GIPHY Capture und zahlreiche weitere Alter­na­tiven. Mein bishe­riger Favorit war das seit drei Jahren nicht mehr aktua­li­sierte, aber noch immer funktio­nie­rende Screeny, einfach aufgrund der sehr simplen Oberfläche. Nun gibt es aber recht frisch ein neues Tool, dass es mir angetan hat und nochmal einen Tick minima­lis­ti­scher daher­kommt: Kap. 

Kap ist ein kleines Open-Source-Tool, welches sich in die Menübar von macOS einnistet und dort auf eure Aktion wartet. Ein Klick öffnet ein weiteres Overlay, über das ihr direkt die Aufnahme starten könnt. Noch kurz den gewünschten Bildschirm­be­reich markieren, den Aufnah­me­button drücken, los gehts. Außerdem könnt ihr aber auch auf vorge­fer­tigte Größen zurück­greifen, dies ist über „Controls“ möglich. Funktio­niert prächtig, lediglich eine GIF-Aufnahme fehlt noch, ansonsten bietet Kap aber eben alles, was man für eine flotte Bildschirm­auf­nahme benötigt – wobei die Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist. Den Download von Kap für macOS findet ihr an dieser Stelle, inter­es­sierte finden den Quellcode auf GitHub.

Kap für macOS herun­ter­laden

kap-macos-screen-recording-open-source-freeware-2

via Product Hunt