Keepin‘ Tabs für Chrome: Geöffnete Tabs einfach verwalten und durch­suchen

Am 02.05.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:08 Minuten

keepin-tabs-chrome-tab-manager

Für Chrome gibt es inzwi­schen eine ganze Reihe an Erwei­te­rungen, die sich allesamt mit der Verwaltung euerer geöff­neten Tabs beschäf­tigen. Eine weitere, sehr inter­es­sante Erwei­terung für Chrome hört auf den Namen Keepin‘ Tabs.

Bei der Erwei­terung Keepin‘ Tabs handelt es sich um einen klassi­schen Tab-Manager für den Chrome-Browser, mit der ihr den Überblick eurer geöff­neten Browser-Tabs behalten sollt. Hat man nur eine Hand voll Tabs geöffnet, dürfte dies kein Problem darstellen – anders sieht es hingegen aus, wenn man zum Beispiel zu Recherche-Zwecken (oder einfach, weil man gerne viele Seiten und Quellen dauerhaft geöffnet hat) zwanzig oder mehr Tabs geöffnet hat. Chrome hat die recht nervige Angewohnheit, die Tabs dann dermaßen zu verkleinern, dass man nicht einmal mehr das Favicon sieht. 

Keepin‘ Tabs selbst ändert daran zwar nichts, bietet aller­dings ein Toolbar-Icon, über dass ihr alle geöff­neten Tabs in Listenform mit Titel, URL und Favicon in einem Popup einblenden könnt. Innerhalb des Popups lassen sich dann einzelne Tabs schließen, aktua­li­sieren oder auch anpinnen. Besonders praktisch dürfte auch die Suchfunktion sein, mit der ihr geöffnete Webseiten schnell und einfach nach dem Titel oder der URL durch­suchen und finden lassen könnt. Ein Klick auf einen der gelis­teten Tabs führt natürlich auch dazu, dass ihr direkt zu diesem springen könnt. 

Sieht auch optisch sehr gelungen aus und passt zum Stile von Chrome – vor allem aber ist die Perfor­mance auch bei massig geöff­neten Tabs sehr gut. Keepin‘ Tabs steht natürlich kostenlos im Chrome Web Store zur Verfügung.

Keepin' Tabs
Entwickler: nanimokamo
Preis: Kostenlos