Kingsoft Office Suite 2012 · Kostenlose Office-Suite als Alter­native zu MS Office und OpenOffice

Am 17.09.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:56 Minuten

Was Office Pakete angeht, so ist für mich immer noch Microsoft Office das Beste auf dem Markt. Für viele andere sind Alter­na­tiven wie OpenOffice oder Libre­Office ein absolutes must have. Nun bin ich bei How to Geek auf ein weiteres Office Paket gestoßen, dass auf den Namen Kingsoft Office Suite 2012 hört. Entspre­chend dem microsoft’schen Office Paket gibt es auch hier Writer (Word), Spreadsheet (Excel) und Presen­tation (Power­Point) – alter­nativ gibt es jedes einzelne Programm auch einzeln. 

Die UI kommt dem Klassik-Look des Office Paketes aus dem Hause Microsoft sehr nahe. Die Icons sogar schon sehr, sehr nah. Die Datei­formate vom MS Office (.doc, .docx, .xls, .ppt und Co.) werden ebenso 1:1 unter­sützt, ebenso besitzt die ganze Office Suite Tabs. 

Die UI ist im klassi­schen Stil gehalten – wird sicherlich vielen Leuten da draußen gefallen. Wer auf die Ribbon-Optik setzen möchte, der findet ebenfalls eine Wechsel­mög­lichkeit, kann diese jedoch nur nutzen, sofern man bereit ist, für Office Profes­sional 2012 bereit ist, rund 60€ auf den Tisch zu legen. Ob es das Wert wäre, muss jeder für sich selbst entscheiden, gibt es doch Office Home and Student 2010 schon für rund 40€ mehr… 

…dennoch: Die Office Suite Free von Kingsoft ist sicherlich eine sehr gute Alter­native zu Libre­Office, OpenOffice und Co und sollte sich von jedem einmal angeschaut werden, der auf einen kosten­loses Office-Paket setzen will. (via)