Konzept: iPhone 7 (Plus) in „Jet White“ und ein fast rahmenloses iPad Pro 2

Am 30.12.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:05 Minuten

Es gibt mal wieder zwei Konzepte aus dem Apple’schen Hardware-Universum. Zum einen ist ein vermeintliches iPhone 7 (Plus) in „Jet White“ aufgetaucht, zum anderen gibt es ein frisches Mockup zu einem iPad Pro 2.

Beginnen wir einmal mit einem Thema, welches aktuell als Gerücht die Runde macht: ein iPhone 7 (Plus) in „Jet White“, welches Apple mehr oder weniger kurzfristig einführen könnte, um die Verkaufszahlen der 7er-Generation bis zum Verkaufsstart eines Nachfolgers stabil zu halten. Sonny Dickson hat kürzlich ein kurzes Video auf Twitter veröffentlicht, in dem zwei weiße Rückseiten zu sehen sind. Kann natürlich alles sein: von einem wirklichen Leak bis hin zu einem simplen Backcover oder Skin oder einer (auf welche Weise auch immer) bearbeiten Oberfläche – zumal auf dem kleineren Modell das Apple-Logo fehlt.

Mal ganz von der Frage nach der Echtheit (ich persönlich glaube irgendwie nicht so recht daran, dass es sich hierbei um geleakte Einzelteile aus der Produktion handelt) abgesehen, so könnte ich mir durchaus vorstellen, dass Apple noch ein weißes Hochglanzmodell nachschiebt und sich dieses gut verkaufen würde – passt ja auch in die Produktlinie rund um die Keramik-Apple-Watch. Auch wenn der Name „Jet White“ totaler Quatsch ist, immerhin steht das „Jet“ in „Jet Black“ für „Very Black“ (oder etwas ähnliches) – daher dürfte ein „Pearl White“ oder dergleichen wahrscheinlicher sein.

Das zweite (wirkliche) Konzept dreht sich rund um ein iPad Pro 2 und stammt aus der kreativen Feder von Armend Lleshi. Dass ein iPad Pro 2 wohl folgen wird, dürfte außer Frage sein – ich denke mal, dass wir diesbezüglich im Februar oder März des kommenden Jahres mit offiziellen Informationen versorgt werden. Fraglich ist nur, was genau Apple mit der iPad-Range plant, hier gibt es meiner Meinung nach aktuell die größten Fragezeichen. So hängt das iPad mini und das iPad Air in der Luft: bei ersterem hoffe ich auf ein iPad Pro mini, letzteres dürfte durch das kleinere iPad Pro abgelöst worden sein. Außerdem ranken sich auch noch Gerüchte darum, dass Apple ein iPad Pro mit 10,5 Zoll plant – als Ersatz für das 9,7-Zoll-iPad oder als neue Variante?

Wie dem auch sei, das Gerücht rund um die 10,5 Zoll hat sich Armend einmal angenommen und ein kurzes Konzept gezaubert. Das erdachte Innenleben ist meiner Meinung nach uninteressant, ganz im Gegensatz zu den Äußerlichkeiten. So ist das Gerät zumindest zu den Seiten hin fast rahmenlos, wodurch Apple 10,5 Zoll fast schon in das Gehäuse des 9,7er iPad bekommen dürfte, ohne die Abmessungen groß ändern zu müssen. Die Dual Camera ist ins Gehäuse eingelassen, auch gibt es neben den bereits bekannten Farben (Silber, Schwarz, Gold und Rosé Gold) auch noch zwei neue Farben namens Jet Black und Wine (Violett). Schaut meiner Meinung nach sehr schick aus, darf Apple gerne so bringen – bitte auch mit 7,9 Zoll, wäre bei mir in „Instantbuy“.

via 9to5mac & Concept Phones