Lanto für den Mac: Einfache Batch-Verarbeitung für Bilder mit Drag & Drop, Presets und Multi-Output

Marcel Am 11.08.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:32 Minuten

Duzende Anwendungen um Bilder in einem rutsch skalieren und konvertieren zu können haben im Laufe der Zeit ihren Weg ins Blog gefunden, sowohl für den Mac, als auch für Windows. Dennoch möchte ich einmal auf Lanto für den Mac hinweisen. Ebenfalls ein Tool, mit dem sich mehrere Bilder in einem Rutsch in der Größe verändern, drehen, umbenennen und in ein anderes Format umwandeln und anhand drei Qualitätsstufen komprimieren lassen. In soweit unterscheidet sich Lanto also gar nicht so sehr von anderen Anwendungen seiner Art. Dennoch stellt die App meinen derzeitigen Favoriten dar, in erster Linie aufgrund der einfach gestrickten und schmucken Oberfläche, sowie den Funktionen rund um „Rezepte und Kochbücher“ (im englischen „Receipts and Cookbooks“).

Über das obere rechte Symbol lassen sich verschiedene Rezepte anlegen, sprich durchzuführende Aufgaben festlegen. Jedes Rezept weist dabei dieselben vier Optionen auf, auf den ersten Blick also eine rudimentäre Sache. Der praktische Clou aber: Legt ihr ein Rezept mit einer maximalen Breite von 1200 Pixel an und eines mit einer Breite von 600 Pixeln, erhaltet ihr auch beide Größen als Output.

Soll heißen: Benötigt ihr mehrere Ausgabegrößen, könnt ihr einfach für jede gewünschte Größe ein Rezept anlegen, die Bilder ins Anwendungsfenster ziehen und schon erstellt Lanto für jedes Rezept eine eigene neue Bilddatei. Die Zusammenstellungen von Rezepten lassen sich dann auch im „Kochbuch“ speichern, dieses ist über das obere linke Symbol zu erreichen.

Praktisches Beispiel verschiedener Rezepte wäre beispielsweise das Umwandeln von Bildern mit Beachtung für hochauflösende Displays, sodass Lanto nicht nur die Bildabmessungen übernimmt, sondern auch die Dateinamen, die direkt mit bild.jpg, bild@2x.jpg und bild@3x.jpg benennen lassen. Man spart also unter Umständen ein paar Klicks und Zeit. Insgesamt macht Lanto wie erwähnt einen sehr gelungenen Eindruck und hätte durchaus Chancen, häufiger zum Einsatz zu kommen – wobei mir das Zuwerfen von Bildern via „Öffnen mit…“-Kontextmenü und eine Option, den Ausgabe-Ordner festlegen zu können doch fehlt. Preis? 6,99 Euro – durchaus im Rahmen, kann man sich also gerne einmal anschauen.

Lanto
Lanto
Entwickler: E-Fever Limited
Preis: 6,99 €

via Product Hunt

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Sabrent USB HUB Premium 3 Port Aluminium USB 3.0 Hub mit Multi-In-1 Kartenleser (30 cm Kabel) für iMac, MacBook, MacBook Pro, MacBook Air, Mac Mini, oder jeder PC (HB-MACR)
  • Neu ab EUR 18,99
  • Auf Amazon kaufen*