Later für macOS und iOS: Sehr simple App für Erinne­rungen mit Vorlagen

Am 08.11.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:43 Minuten

later-fuer-macos-und-ios-simple-erinnerungen-mit-vorlagen

Bei Later handelt es sich um eine App-Kombi für macOS und iOS, mit der sich Erinne­rungen ganz schnell aus Vorlagen erstellen lassen – und die euch auf Wunsch benach­richtigt, wenn ihr das nächste Mal euren Mac entsperrt. 

Tools um euch an geplante Aufgaben zu erinnern gibt es für jegliche Platt­formen in zahlreichen Ausfüh­rungen und Varianten: die einen sind umfang­reicher gestrickt, wie zum Beispiel Wunderlist und ToDoIst, andere kommen simpel gehalten daher. Hier wären die hausei­genen Aufga­ben­ver­wal­tungen von Apple (die Erinnerungen.app) und Google (unter anderem im Google Kalender zu finden) zu erwähnen, aber auch Later wäre einen Blick wert, wenn ihr auf der Suche nach einer minima­lis­ti­schen App für Erinne­rungen seid. Die App steht sowohl als kostenlose App fürs iPhone und iPad im App Store bereit, als auch in einer Bezahl­version im Mac App Store – bei Letzterer handelt es sich jedoch um eine einfache Menübar-App, die ansonsten kein eigenes Anwen­dungs­fenster besitzt. 

Later - Create Quick Reminders With Presets
Entwickler: Regular SIA
Preis: 9,99 €

Direkt nach dem Öffnen der App auf dem iDevice oder auf dem Mac könnt ihr einen kurzen Titel für eure Erinnerung eingeben, danach könnt ihr diese mittels Vorlagen zeitlich timen. Diese Vorlagen erinnern ein wenig an die Snooze-Funktionen zahlreicher Mail-Clients: So könnt ihr die Erinnerung zum Beispiel auf „3 Stunden später“ verlegen oder auch andere Vorlagen wie „Heute Abend“, „Morgen früh“, „Am Wochenende“ und dergleichen nutzen. Auch inter­essant ist die Vorlage „On my Mac“, die euch die Benach­rich­tigung anzeigt, sobald ihr das nächste mal euren Mac entsperrt – natürlich nur, wenn ihr die App unter iOS und macOS nutzt. Die Uhrzeiten der Vorlagen lässt sich in den Optionen der App anpassen, auch die Dauer der „Snooze“-Funktion für gepushte Erinne­rungen kann variiert werden. 

Weitere Optionen gibt es nicht, wer also umfang­reiche Aktionen (wie zum Beispiel Vorlauf bei der Benach­rich­tigung, mehrere Nutzer, Wieder­ho­lungen und dergleichen) der ist bei Later schlicht falsch aufge­hoben. Vielmehr möchte die App gerade mit dieser Schlichtheit punkten. Erinne­rungen sind schnell erstellt und getimt, genau das ist die Stärke von Later. Kann für den einen durchaus eine Alter­native darstellen, leider ist die Mac-App mit den aufge­ru­fenen 9,99 Euro (die derzei­tigen 4,99 Euro sind nur ein Einfüh­rungs­preis) recht hochpreisig, was sicherlich poten­tielle Nutzer vom Kauf abhalten könnte. Solltet euch die Umsetzung aber entgegen kommen: Mit einem Kauf macht ihr nichts falsch.