LazyLens für Windows Phone bohrt Fotos mit Filter, Rahmen und Tilt-Shift auf

Marcel Am 09.01.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:33 Minuten

lazylens

Seit dem Instagram-Boom gibt es massenhaft Apps, welche ähnliche Filter und Effekte für geschossene Fotos anbieten, egal auf welchem System man sich befindet. Unter Windows Phone habe ich bislang auf Lomogram gesetzt, welche nun aber ordentlich Konkurrenz bekommen hat und bei mir durch LazyLens ersetzt wurde. Im Grunde funktioniert LazyLens wie auch alle anderen Kamera-Apps die man so kennt: Foto machen, Filter auswählen, fertig. Dabei kommt LazyLens mit etlichen schick aussehenden Filtern und Rahmen daher, kann aber daneben auch noch mit einigen anderen Bearbeitungsmöglichkeiten punkten. Wie üblich solltet ihr natürlich auch hier erst einmal das gewünschte Motiv aufnehmen oder eines eurer auf dem Smartphone beherbergten Fotos auswählen:

Wählt ihr hier einen Filter aus, könnt ihr dann einfach per Wisch durch die Reihen hindurchwischen, ebenso bekommt ihr ein paar Icons angezeigt, über die ihr zum Beispiel weitere Effekte, Rahmen, Texturen, Lichteffekte und einiges mehr zur Auswahl bekommt:

Ebenso könnt ihr mit LazyLens aber auch den Kontrast, die Helligkeit und die Farbsättigung per einfachen Regler verringern oder erhöhen, über das erweiterte Menü bekommt ihr auch Zugang zu einem Tilt-Shift-Filter und der Möglichkeit, das Bild zu beschneiden oder auch zu drehen – schade, dass diese Punkte im Vergleich zum Rest doch recht versteckt sind:

Die so „verschönerten“ Bilder können dann natürlich direkt im Aufnahme-Ordner auf eurem Gerät gespeichert werden, alternativ dazu könnt ihr auch diverse soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, Flickr und Co. mit LazyLens verknüpfen und somit die Bilder direkt aus der App heraus in eure Timeline schubsen. Auf den ersten Blick könnte LazyLens durchaus ein wenig aufgeräumter daherkommen, man hat den Dreh allerdings relativ schnell raus wie man worüber wohin gelangt, sodass die App durchaus Spaß macht – und bei mir eben wie erwähnt Lomogram derzeit abgelöst hat. Solltet ihr euch also einmal anschauen, vor allem weil LazyLens auch kostenlos im Windows Phone Store zu haben ist.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Huawei P8 lite Dual-SIM Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, Android 5.0) weiß
  • Neu ab EUR 148,80, gebraucht schon ab EUR 123,95
  • Auf Amazon kaufen*