Lean für iOS: Live Photos in einem Rutsch in normale Fotos umwandeln

Am 28.10.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:27 Minuten

Die neuen Live Photos erzeugen irgendwie eine zweige­teilte Stimmung: Zum einen ist es nichts anderes, als alter Wein in neuen Schläuchen – zum anderen lassen sich damit aber ganz nette Erinne­rungen erzeugen. Zuletzt habe ich mit Live GIF und Lively zwei iOS-Apps vorge­stellt, mit denen man die „neuen“ Live Photos vom iPhone 6s (Plus) in ein handels­üb­liches GIF oder Video konver­tieren und somit teilen kann, ohne Sorge haben zu müssen, dem Empfänger entgeht etwas, weil er eben ein anderes Smart­phone nutzt. 

Mit Lean gibt es nun eine weitere App aus dem Hause der Lively-Entwickler, die sich eines anderen Problems annimmt: dem Speicher­platz. Denn bekanntlich verbrauchen die Live Photos deutlich mehr Speicher, als ein einfaches Foto – pro Aufnahme kann der Mehrbedarf schonmal bei 3 bis 4 MB zusätzlich liegen, was sich je nach Menge natürlich recht schnell bemerkbar machen kann. Und jedesmal die Live-Photo-Funktion ein- und ausschalten ist auf Dauer auch nicht komfor­tabel, immerhin verpasst man so unter Umständen eine gelungene Erinnerung. 

Mit Lean aber lassen sich Live Photos ganz schnell und einfach in ein obliga­to­ri­sches Foto verwandeln: In der App die gewünschten Live Photos auswählen, die nächste Abfrage bestä­tigen, schon wird aus eurem Live Photo ein normales Foto. Funktio­niert prächtig, hat aber auch einen Nachteil: zwar werden die Aufnahmen in der Origi­nal­auf­lösung und mit allen EXIF-Infor­ma­tionen gespei­chert – aller­dings nur als Kopie. Dies sorgt zwar für freien Speicher­platz, gleich­zeitig aber werden die Bilder auch hinten in eurer Kamera-Rolle angereiht, was die Reihen­folge natürlich zu Nichte macht. 

Alter­nativ lässt sich das Live Photo natürlich auch mit Bordmitteln von Hand deakti­vieren – aller­dings bleibt dieses noch immer auf dem Gerät, lässt sich eben nur nicht mehr aktivieren. Wer aber wirklich den Speicher­platz freigeben möchte und keine Probleme mit der falschen Anordnung im Aufnahme-Ordner hat, der kann sich Lean gerne anschauen. Und wer dann noch mehr aufräumen möchte, der bekommt mit Bulk Delete, Cleen und Gallery Doctor entspre­chende Lösungen an die Hand. 

via Product Hunt