Lesetipp zu Pokémon GO: Konzept einer Version 2.0 mit vielen Ideen & Grafiken

Marcel Am 12.01.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:06 Minuten

Mit Pokémon GO ist Niantic ein riesen Erfolg gelungen, nachdem der erste Versuch eines Augmented-Reality-Games in Form von Ingress höchstens bei absoluten Geeks und Nerds angekommen war. Zwar ist der sommerliche Hype um das Spiel ein wenig verflogen, dennoch konnte man noch im Oktober rund 15 Millionen aktive Spieler pro Tag vorweisen. Auch diese Zahl dürfte aufgrund des Wintereinbruchs ein wenig gesunken sein, die Spielerzahl dürfte aber trotzdem noch im zweistelligen Millionenbereich liegen und damit das mobile Spiel Nummer 1 sein – und immerhin liegt Pokémon GO seit Monaten auf Platz 2 der umsatzstärksten Apps im App Store, finanziell läuft es für Niantic (und durch die Lizenzen sicherlich auch für Nintendo) also alles andere als schlecht.

Trotz des Erfolges geht die Entwicklung von Pokémon GO irgendwie nur sehr schleppend voran. Ja, man hat vor einigen Wochen die ersten Baby-Pokémon der zweiten Generation eingeführt, ich für meinen Teil sehe es aber mit gemischten Gefühlen. Neue Pokémon sind zwar nett, viel wichtiger wäre es aber in meinen Augen, das Gameplay selbst zu erweitern. Es fehlen einfach zu viele Dinge, die gerade die klassischen Games ausgemacht haben.  Von der seit Monaten angekündigten, aber noch immer fehlenden Tauschfunktion, über „freie“ Pokémon-Kämpfen inklusive Hochleveln mittels Kämpfen, bis hin zu Kleinigkeiten wie zum Beispiel den Evolutionssteinen (ja, die würde ich sehr gerne sehen).

Source: Pokémon GO! – Version 2.0 Concept

My mockup of the next massive update for Pokémon GO! Let’s start with the Pokédex. We already know that Niantic is preparing a rollout of new Johto region Pokémon but I thought I would add it anyways. Now there is 251 Pokémon in the new Pokédex!Albert Choi @ Medium.com

Der Designer Albert Choi hat sich nun einmal drangemacht und seine Ideen für die weitere Entwicklung von Pokémon GO in vielen, vielen Konzeptgrafiken untergebracht. Die Screenshots sind wirklich gelungen, die meisten der Ideen aber nicht weniger. In wenigen Punkten zusammengefasst zeigt er unter anderem einen geteilten Kanto-/Johto-Pokédex, stellt seine Umsetzung einer Tauschfunktion und neuen Charakter-Übersicht vor und integriert ein kleines soziales Netzwerk. Aber er hat sich auch Gedanken gemacht, wie zum Beispiel ein neuer Tracker aussehen könnte oder wie Niantic die Shiny-Pokémon oder auch die legendären Pokémon rund um Celebi, Lugia und Ho-Oh ins Spiel bringen könnte.

Dazu gibt es noch diverse Kleinigkeiten wie neue viele neue Items, Pokémon mit unterschiedlichen Geschlechtern (müsste ja auch mit der zweiten Generation kommen, wenn ich mich nicht täusche) und einem Einfluss der aktuellen Wetterlage auf das Erscheinen von Pokémon (zum Beispiel mehr Wasser-Pokémon bei Regenfällen). Der Detailreichtum von Choi ist dabei wirklich beeindruckend. Denn er hat nicht einfach nur ein paar lose Ideen aufgelistet, sondern auch wie erwähnt täuschend echte Screenshots erstellt und hat sich noch dazu tiefergehende Gedanken zu seinen Ideen und deren Funktionsweise gemacht. Für Fans von Pokémon GO definitiv lesenswerte zehn Minuten.

via @Bullubu

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 5S Smartphone 16GB (10,2 cm (4 Zoll) IPS Retina-Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, iOS 7) Spacegrau
  • Neu ab EUR 270,00, gebraucht schon ab EUR 129,00
  • Auf Amazon kaufen*