Libre Office 4.0 für Windows, Linux und Mac veröffentlicht

Marcel Am 08.02.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:35 Minuten

resizedimage890667-Lo4-airport-ad

Fast zwei Monate nach dem Start der Beta von LibreOffice 4.0 ist nun die finale Version 4.0 der Open-Source-Office-Suite für Windows, Linux und auch Mac verfügbar. Zum Paket gehört neben dem Writer auch Calc, Impress, Draw und Base – allesamt Pendants zu den wohl bekannteren Office-Tools aus dem Hause Microsoft.

Große Neuerungen gibt es nicht, stattdessen setzt man auf viele kleinere Details, wie zum Beispiel Vorschau für Schriftarten, bessere Im- und Exportfunktionen und einiges mehr. Wer mehr wissen möchte, für den lässt die Document Foundation auf dieser Seite den Erklärbär heraus.

Insgesamt scheint man das Office-Paket um ein paar sinnvolle Funktionen ergänzt zu haben, mir persönlich wirkt jedoch alles zu altbacken. Gerade unter Windows sieht MS Office doch wesentlich hübscher aus – aber hey, es macht was es soll und das gut. Noch dazu kostenlos…

Bildschirmfoto-2012-12-11-um-17.27.07

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Motorola Moto G4 Play Smartphone (12,7 cm (5 Zoll), 16 GB, Android, Dual-SIM) schwarz [Exklusiv bei Amazon]
  • Neu ab EUR 121,99, gebraucht schon ab EUR 97,91
  • Auf Amazon kaufen*