LightScreen für iOS: Screenshots verwalten und schöner verpacken

Marcel Am 28.11.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:34 Minuten

Wer des Öfteren mal Screenshots auf eurem iPhone oder iPhone anfertigen und weiterverarbeiten, dann solltet ihr unbedingt einmal einen Blick auf die App LightScreen des Entwicklers Junyu Kuang werfen.

LightScreen ist ein recht umfangreicher Screenshot-Manager und -Editor für iOS, der diverse Features in einer Oberfläche vereint. Zunächst einmal werden euch sämtliche Screenshots aus eurem Aufnahme-Ordner angezeigt, diese lassen sich über LightScreen löschen, favorisieren oder auch mit verschiedenen Tags versehen. Wer Screenshots aus welchen Gründen auch immer für eine längere Zeit auf dem Gerät behalten, diese aber nicht dauerhaft in den Aufnahmen sichtbar haben möchte, der kann sie auch mit einem kleinen Schalter in den LightScreen-Einstellungen ausblenden lassen. Funktioniert, ihr solltet aber bedenken, dass die ausgeblendeten Screenshots in diesem Falle natürlich auch für 3rd-Party-Apps nicht mehr sichtbar sind. Soviel einmal zum Verwaltungsfeature von LightScreen.

Darüber hinaus gibt es auch verschiedene Editor-Werkzeuge. Vor dem Versenden von Screenshots kann es vorteilhaft sein, bestimmte Bereiche unkenntlich zu machen oder unwichtige Bereiche herauszuschneiden – beides beherrscht LightScreen. Annotationen wie Pfeile und andere Markierungen? Möglich, erfordert aber den Download einer App namens GoodPoint. Spannender sind da schon zwei Werkzeuge, die vor allem für Blogger oder Entwickler interessant sein könnten. Zum Einen lässt sich die Statusleiste anpassen, zum Beispiel mit der Apple-typischen Uhrzeit 9:41, einen geladenen Akku und Co. Zum Anderen könnt ihr aber auch einen Geräterahmen und die nackten Screenshots legen. Hier stehen diverse Geräte und Modelle zur Auswahl (iPhones, iPads und Apple Watch), auch der Hintergrund kann ausgewählt werden.

Schick und übersichtlich umgesetzte App, die noch dazu mit einem dunklen Theme daherkommt und URL Schemes, 3D Touch, sowie die Split View-Ansicht auf dem iPad unterstützt. Einzige Sache die etwas schade ist: Es gibt Stand Jetzt (Version 2.14.5) keine Batch-Verarbeitung, um mehrere Screenshots in einem Rutsch mit einer sauberen Statusleiste und einem schicken Geräterahmen versehen zu können. Steht aber wohl bereits auf der Todo-Liste des Entwicklers und dürfte früher oder später Einzug finden. Ansonsten aber ein gelungenes Tool, wer derartiges benötigt dürfte sich dann auch nicht an den angeschlagenen 5,49 € stören. Ist eben doch recht nischig…

LightScreen
LightScreen
Entwickler: Junyu Kuang
Preis: 5,49 €

via René

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 7 Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll), 32GB interner Speicher, iOS 10) matt-schwarz
  • Neu ab EUR 565,00
  • Auf Amazon kaufen*