Liquid Pro für OS X: Text markieren, teilen, umwandeln, suchen und noch viel mehr

Marcel Am 21.06.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:45 Minuten

Schnellstarter in Softwareform sind nichts neues, unter Windows war Launchy ganz große Klasse, unter Mac OS X gibt es Apps wie Alfred und Quicksilver – ich persönlich komme mit der Spotlight-Suche sehr gut aus. In die gleiche Kerbe schlägt jedoch eine App namens Liquid (Pro), die sich vornehmlich auf markierten Text versteht, egal in welcher App ihr diesen markiert habt. Liquid erkennt den angeschlagenen Text, übernimmt diesen und bietet euch dann eine Vielzahl an Möglichkeiten an, darunter eine Konvertierung von Einheiten, Websuchen, Übersetzungen, verschiedene Arten den Text in die Zwischenablage zu kopieren und natürlich kann dieser auch geteilt werden.

Wie das ganze funktionier? Einfach: Ihr markiert in einer belieben App einen Text und wählt dann aus dem Kontextmenü heraus den Punkt „Liquid Pro“ – alternativ dazu könnt ihr auch einfach den Shortcut CMD + Shift + 2 und schon öffnet sich das Fenster von Liquid:

Bildschirmfoto 2013-06-21 um 13.01.38

Hier seht ihr nun schon verschiedenste Möglichkeiten, die ihr ausführen könnt – je nach Art des Textes macht das ein oder andere natürlich keinen Sinn. Maus-Liebhaber können sich hier durch die Menüs hangeln, Shortcutfetischisten können sehen hier direkt die entsprechenden Shortcuts. Um also zum Beispiel direkt eine Suche bei Wikipedia anleihern zu können, reicht es aus, im Liquid-Fenster die Tasten „R“ und „W“ zu drücken.

Wandelt ihr eine beliebige Zahl, zum Beispiel von Celsius nach Fahrenheit um, so bekommt ihr die umgewandelte Einheit direkt im Fenster angezeigt:

Bildschirmfoto 2013-06-21 um 13.05.35

Das also einmal zum groben Funktionsrahmen. Wer jedoch einmal einen Blick in die Einstellungen wirft, der findet hier noch mehr Möglichkeiten, Liquid Pro anzupassen. Hier lässt sich nicht nur bestimmen, in welchem Browser die Suchen geöffnet werden sollen, es lassen sich auch sämtliche Einheiten und Optionen deaktivieren oder mit einem anderen Hotkey belegen. Was die Websuchen betrifft, so gibt es auch die Möglichkeit, eigene Suchseiten einzutragen oder bestehende zu bearbeiten:

Man muss es sich einfach mal angesehen haben und ausprobiert haben um für sich selbst den Nutzen von Liquid Pro testen zu können – und genau dazu habt ihr derzeit bis Sonntag die Möglichkeit, denn bis dahin wird die App kostenlos im Mac App Store angeboten, ansonsten kostet die App 4,49€. Wer jedoch zu spät kommt und nicht die Katze im Sacken kaufen möchte, der kann sich auch die kostenlose Lite-Version anschauen. Diese ist zeitlich unbegrenzt, besitzt allerdings nicht die Möglichkeiten, Texte zu übersetzen oder eigene Suchen und Referenzen einzugeben. (via)

Liquid | Flow (legacy)
Liquid | Flow (legacy)
Entwickler: The Liquid Information Company Limited
Preis: 4,49 €
Liquid | Flow
Liquid | Flow
Entwickler: The Liquid Information Company Limited
Preis: 4,49 €+

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Satechi Slim Aluminum Monitor Stand Space Gray, ST-ASMSM (Space Gray)
  • Neu ab EUR 39,99
  • Auf Amazon kaufen*