LTE Map · Verfügbarkeit von 3G- und LTE-Abdeckungen überprüfen und mittels Android-App erweitern

Marcel Am 25.02.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:54 Minuten

unnamed

Wodurch entscheidet sich bei euch, welchem Mobilfunkprovider ihr euer Vertrauen schenkt? Preise des Tarifs? Inklusiveinheiten? Subventioniertes Smartphone? Da ich persönlich relativ wenig telefoniere und SMS verschicke, ist bei mir eigentlich das mobile Datennetz des wichtigste Kriterium. Aus diesem Grunde bin ich auch vor einigen Zeiten weg von BASE respektive E-Plus, das 3G-Netz ist hier wirklich grottig – dafür zahle ich bei der Telekom eben mehr, habe allerdings seitdem auch so gut wie kein Loch.

Wer die 2G-, 3G- und LTE-Abdeckung der vier großen Netzbetreiber (Telekom, Vodafone, E-Plus und O2) einmal in einer schicken Karte anschaulich visualisiert haben möchte, der landet früher oder später auf der Webseite des Dienstes LTEMap.de. Hier könnt ihr euch einen Überblick verschaffen, wie es so mit dem Netzausbau ausschaut.

Damit diese Karte auch Daten liefern kann, muss diese natürlich auch mit Messungen gefüttert werden. Und genau das machen die Nutzer: Mittels kostenlos erhältlicher Android-App könnt ihr Messungen vornehmen, welche dann zusammen mit den entsprechenden GPS-Koordinaten an die Webseite gesendet werden und dort eben dann auch in der Karte auftauchen.

Ein spannendes Projekt – und ich habe ja die Hoffnung, dass genug Leute mitmachen. So muss man sich nicht unbedingt auf die Angaben der Provider verlassen.

LTE Map
LTE Map
Entwickler: LTEmap.de
Preis: Kostenlos
  • LTE Map Screenshot
  • LTE Map Screenshot
  • LTE Map Screenshot

via SmartDroid

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Asus ZenFone Go ZC500TG Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) Display, 16 GB Speicher, Android 5.1) schwarz
  • Neu ab EUR 149,99, gebraucht schon ab EUR 84,95
  • Auf Amazon kaufen*