Lucid by Perfectly Clear für iOS: Simple App verbessert eure Foto-Aufnahmen

Am 29.10.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:42 Minuten

lucid-by-perfectly-clear-ios-15

Die App Lucid by Perfectly Clear für iPhone und iPad möchte eure Bilder schnell und einfach mit wenigen Taps optimieren und so das Beste aus euren Motiven heraus­holen.

Schon wieder eine Foto-App? Schon wieder eine Foto-App! Gefühlt habe ich zwar schon hunderte Apps zur schnellen Bildbe­ar­beitung hier im Blog vorge­stellt, dennoch ist Lucid by Perfectly Clear meiner Meinung nach eine Empfehlung wert. Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Apps handelt es sich hierbei um keine App, mit der ihr Fotos mittels Filter und einigen Reglern für das Teilen in sozialen Netzwerken aufbe­reiten könnt. Statt­dessen verspricht man, eure Bilder „lediglich“ zu verbessern. Und dies klappt meinem Empfinden nach sogar recht gut. Im Grunde ist es simpel: Ihr wählt euer gewünschtes Foto aus und könnt dann einen der fünf verschie­denen Tools (Auto-Korrektur, Dunkelheit, Farb-Korrektur, Verschö­nerung und Rauschent­fernung) auswählen, die euer Foto erst einmal automa­tisch verbessern zu versuchen. 

Daneben habt ihr aber auch die Möglichkeit, verschiedene Tools manuell auf das Foto anzuwenden: so könnt ihr zusätzlich eine Farbkor­rektur vornehmen, die Helligkeit reduzieren oder erhöhen, Bildrau­schen entfernen und dergleichen. Die Stärke des jewei­ligen Filters könnt ihr ganz einfach über einen Wisch nach links oder rechts anpassen. Damit ihr auch direkt vergleichen könnt, gibt es entweder einen Vorher-Nachher-Button oder einen Slider, der sich über das Bild schieben lässt. Das war es dann aber auch schon in Sachen Funkti­ons­umfang, mit Ausnahme der Möglichkeit, das Bild zu Drehen oder zu Beschneiden, gibt es ansonsten keine weiteren Spiele­reien.

Ich habe mal mit dem ein oder anderen Foto herum­ge­spielt und ja: je nach Aufnahme kann Lucid wirklich noch etwas aus euren Bildern heraus­holen. Klar: Aus Mist bekommt man auch kein Gold heraus, aber vor allem Kontraste, Farben und Details der Bilder oder Portraits lassen sich gut verbessern. Nacht­auf­nahmen werden ebenfalls heller, dafür aber muss man natürlich ein gewisses Rauschen oder eine Unschärfe in Kauf nehmen. Trotz dessen kann man Lucid ohne großes Wenn und Aber empfehlen, richtet sich eben klar an Anfänger, die schnell ein positives Ergebnis vorweisen möchten. Preis: 2,99 Euro, reißt also kein allzu großes Loch in die Geldbörse. Notiz am Rande: Lucid gibt es auch für OS X und Windows, die angeschla­genen 49 US-Dollar empfinde ich aber als deutlich zu hoch. 

LUCiD by Perfectly Clear
Entwickler: Athentech Imaging
Preis: 2,99 €

via Product Hunt